1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

RSV Altenbögge hofft beim Gastspiel in Brockhagen auf den ersten Saisonsieg

Erstellt:

Von: Rainer Gudra

Kommentare

Dominik Weigel, hier im Hinspiel der vergangenen Saison gegen Brockhagen, kehrt in den Kader zurück.
Dominik Weigel, hier im Hinspiel der vergangenen Saison gegen Brockhagen, kehrt in den Kader zurück. © Liesegang

Die Saison in der Verbandsliga-Staffel 2 läuft bereits seit gut sieben Wochen, doch haben die Handballer des RSV Altenbögge erst zwei Begegnungen absolviert.

Bönen – An diesem Samstag folgt die dritte beim TuS Einigkeit Brockhagen (19.15 Uhr, Sporthalle Grundschule), bevor es am 6. November zu dem mit Spannung erwarteten Derby auf eigener Platte gegen den HC TuRa Bergkamen kommt und die Hinrunde bis zum 10. Dezember gegen Isselhorst fast komplett im Wochen-Rhythmus fortgesetzt wird.

Karsifi: Spiel auf Augenhöhe

Für die Mannen von Nadim Karsifi geht es in Ostwestfalen um den ersten Saisonsieg. „Man kennt sich. Ich denke, es wird ein Spiel auf Augenhöhe“, sagt der RSV-Trainer, der keine Mühe hatte, mit seinem Team die lange Pause zwischen dem ersten und dem zweiten Saisonspiel zu füllen: „Okay, es gab ein, zwei Einheiten, in denen man selber gemerkt hat: es zieht sich. Aber ich musste gar nicht so viel machen.“ Jetzt, wo die Saison mit der Partie in Hörste eigentlich erst so richtig begonnen hat, „hat man diese und letzte Woche im Training so richtig gemerkt, dass die Jungs einfach Bock haben.“

Derby noch kein Thema

Dass seine Spieler zwar Brockhagen vor Augen haben, aber auch schon das prestigeträchtige Derby am 6. November (18 Uhr, Halle im Schulzentrum) gegen den HC TuRa im Blick, glaubt Karsifi nicht. „Wir schauen von Spiel zu Spiel und wollen erst einmal die beiden Punkte in Brockhagen holen. In den Derbymodus schalten wir erst Anfang nächster Woche“, sagt er. „Wir müssen jetzt erst einmal unsere Hausaufgaben machen.“

Tabelle ohne Aussagekraft

Der RSV und der gastgebende TuS haben in der 10er Staffel als einzige Mannschaften erst zwei Spiele absolviert, alle weiteren drei. Altenbögge belegt nach der 26:28-Heimniederlage zum Auftakt gegen die Ahlener SG II und dem 22:22 in Hörste mit 1:3 Punkten auf Platz neun, Brockhagen mit 2:2 Punkten auf Rang sieben. Aussagekraft hat das alles nicht. In der vergangenen Saison setzte sich der RSV daheim mit 22:18 durch, das Rückspiel wurde nicht ausgetragen und mit 2:0 für die Brockhagener gewertet. Die Ostwestfalen waren zuletzt vor allem im Angriff schwach, erzielten bei der klaren Niederlage gegen den SuS Oberaden selbst nur 15 Tore.

Quartett kehrt in den Kader zurück

Personell sieht es beim RSV gut aus, auch wenn hinter zwei Namen ein großes Fragezeichen steht. Bei Gregor Stefek, der in Hörste den Punkt mit einem verwandelten Siebenmeter rettete, und Sebastian Fröhling entscheidet sich ein Einsatz erst am Samstag. Im Vergleich zum Spiel in Hörste kehren mit Steffen und Sören Feldmann, Eike Jungmann und Dominik Weigel vier Spieler in den Kader zurück.

Auch interessant

Kommentare