RW-Damen peilen zweiten Sieg an

+
Anna Tzschachmann könnte am Sonntag auf eine ganz starke Gegnerin treffen, wenn Dortmunds Janina Kummetz antritt.

BÖNEN -  Als einzige Mannschaft des TV RW Bönen schlägt am Wochenende das Damen-Team in der Tennis-Winterrunde auf. Am Sonntag um 12 Uhr empfangen sie den TC Eintracht Dortmund in der heimischen Sporthalle am Südfeld.

Nach dem erfolgreichen und vor allem von den Leistungen her überzeugenden Spiel gegen Kamen-Methler wollen die Bönenerinnen nachlegen. „Wer weiß, wer da noch kommt“, will Trainer Peter Haukamp möglichst schnell den zweiten Sieg und damit wohl den Klassenerhalt einfahren.

Dortmund hat bisher beide Partien verloren. Dabei hat nur eine Spielerin zwei Einzel absolviert. Dementsprechend weiß Haukamp nicht, was auf seine Mannschaft zukommt. „Das ist ein zweischneidiges Schwert“, so Haukamp. In Bestbesetzung ist Dortmund eine starke Nummer – vor allem Spitzenspielerin Janina Kummetz, die die Leistungsklasse (LK) 1 besitzt. Das Spiel dürfte für Anna Tzschachmann (LK 7) eine kaum lösbare Aufgabe werden.

Im Gegensatz zur Eintracht tritt Bönen in der Stammbesetzung an. Lediglich der Einsatz von Lena Gellenbeck ist fraglich. Auf jeden Fall steht Judith Teuwen als fünfte Spielerin bereit. „Wir werden uns nicht verstecken“, sagt Haukamp. - bob

TV RW: A. Tzschachmann, Gellenbeck ?, Schneider, Nüsken, Teuwen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare