Gesucht werden Bönens beste Reiter

+
Laura-Marina Kroll liegt in beiden Wettbewerben bei den Ortsmeisterschaften in Lauerstellung.

Bönen - Zwischenzeitlich hatte Lisa Kissing doch Sorgen, dass es am Sonntag recht leer bleiben könnte auf der Anlage des RFV Nordbögge-Lerche. Die Anmeldungen für den Reitertag trudelten eher spärlich ein, doch mittlerweile sind die Zahlen nach oben gegangen – in zufriedenstellende Bereiche.

110 Nennungen waren es bis Mittwoch-Mittag und bei gutem Wetter hofft Pressewartin Kissing auf noch mehr Starter für die elf ausgeschriebenen Wettbewerbe.

Bereits um 8 Uhr morgens geht es am Schmerhöfeler los. Dann steht mit der A-Dressur gleich einer der Höhepunkte an. Denn der Wettbewerb liefert gleichzeitig die erste Entscheidung für die Bönener Ortsmeisterschaften. Nach dem Erfolg beim Turnier der RG Hacheneyvor zwei Wochen liegt die Nordböggerin Sarah Danielsmeier als Führende gut im Rennen. Sie erhielt mit Corazon eine 7,60. Dahinter folgen Laura-Marina Kroll (7,40) und Kristina Hering (7,20).

Der Vormittag ist in Nordbögge den Dressurreitern sowie den Anfängern im Reiter-Wettbewerb (11.25 Uhr) und in der Fuhrzügelklasse (12.10 Uhr) gewidmet. In diesem Jahr probieren es die Nordbögger zudem mit einem Mannschaftswettbewerb in der E-Dressur, der um 9.50 Uhr beginnt.

Nach der Mittagspause machen sich im 13.30 Uhr die Springreiter erstmals über die Hindernisse. Um 16 Uhr beginnt mit dem A-Springen der zweite Teil der Ortsmeisterschaften. In Hacheney hatte mit Caroline Engel ebenfalls eine Nordböggerin die Nase vorne. Sie führt vor Christina Aust, die mittlerweile für die RG reitet, und Laura-Marina Kroll, die es in beiden Disziplinen mit Danny´s Boy aufs Podium schaffte und damit auch bei der Vergabe des Kombinationssieg ein Wort mitsprechen könnte. Mit der Siegerehrung von Bönens besten Reiter nach dem um 17 Uhr startenden L-Springen schließt der Reitertag.

Der RFV hat als Gastgeber den Ostersamstag genutzt, um die Anlage herauszuputzen. „Wir waren den ganzen Tag viele Leute. Jetzt fehlen nur noch Kleinigkeiten“, freut sich Kissing, dass alle Mitglieder an einem Strang ziehen. Schließlich kann nur mit vielen helfenden Händen alles reibungslos funktionieren und auch die natürlich wieder zur Verfügung stehende Verpflegung der Gäste angeboten werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare