Lampertheim wird neunter TTF-Regionalliga-Gegner

BÖNEN - Ein weiterer Starter für die Tischtennis-Regionalliga steht fest: Der TTC Lampertheim krönte sich am vergangenen Wochenende zum Meister der Oberliga Hessen und bekommt es somit in der kommenden Spielzeit unter anderem mit den TTF Bönen in der West-Staffel zu tun.

Die Südhessen (26:10 Punkte) sicherten sich mit einem 9:3-Erfolg gegen die DJK BW Münster Meisterschaft und Aufstieg vor dem TTC Elz (25:11), der in den Relegationsspielen antreten wird. Genau dort wird der zehnte und letzte Starter für die kommende Spielzeit ermittelt, wenn der Regionalliga-Achte TG Obertshausen auf die jeweiligen Oberliga-Zweiten TTC RG Porz, TTC Schwalbe Bergneustadt II und eben Elz treffen wird.

Obertshausen aber wird, sollte es die Relegation gewinnen und den Abstieg in die Oberliga verhindern, direkt in die 3. Bundesliga aufsteigen, für die es als eines der wenigen Regionalliga-Teams gemeldet hat (der WA berichtete). Dann würde der Zweite der Relegationsrunde einen Aufstiegsplatz erhalten.

Damit ist Lampertheim bisher der einzige Klub aus Hessen in der Regionalliga, die TTF-Trainer Walter Darenberg abermals für eine ausgeglichene Klasse hält. „Es macht den Anschein, als wären wieder alle zehn Mannschaften auf einem Niveau“, sagt Darenberg. Noch kann aber auf dem Transfermarkt viel passieren. - jan

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare