Thiemann dreht mit seinen zwei Treffern das Bönener Derby

Nachgefragt: Raphael Thiemann und seine zwei Freistoßtore im Derby

„Meine Spezialität sind Freistöße.“ Raphael Thiemann legt sich den Ball gerne genau zurecht.
+
„Meine Spezialität sind Freistöße.“ Raphael Thiemann legt sich den Ball gerne genau zurecht.

Es war vielleicht kein schönes Bönener Derby, dafür aber ein spannendes und umkämpftes Spiel. Am Ende gewann die IG-Zweite, obwohl sie nur noch zu neunt auf dem Platz war, mit 3:1 bei der SpVg-Reserve. Matchwinner war Raphael Thiemann, der zwei Freistöße – einen aus 25 Metern, einen von hinter dem rechten Strafraumeck – in die Maschen zirkelte. Boris Baur sprach mit dem 27-Jährigen nach dem Spiel.

Sie haben in der ersten Hälfte zwei schöne Freistoßtore geschossen. Damit haben Sie das Derby für die IG in die richtige Richtung gedreht, oder?
Ich denke schon. Das erste war glücklich. Ich denke, den hätte der Torwart halten müssen. Der zweite war gut geschossen. Meine Spezialität sind Freistöße. In Bönen weiß das jeder, ich habe lange genug hier gespielt. Wenn man vor dem Strafraum gegen uns foult, muss man damit rechnen, dass der Ball drin sein kann.
Der Derbysieg nach so einem Spielverlauf mit dem frühen Gegentor und langer und am Ende doppelter Unterzahl fühlt sich bestimmt gut an?
Ja. Beim 1:0 waren wir noch nicht auf den Platz. Da haben wir gepennt. Er trifft den Pfosten und wir bleiben alle stehen. Mir hat aber gefallen, wie wir weitergespielt haben und nicht aufgehört haben wie gegen Flierich, auch nicht nach dem Platzverweis. Hätten wir gegen Flierich so gespielt, hätten wir da auch gewonnen (Die IG und der TVG trennten sich 2:2 - Anm. d. Red.).
Für den Sieg mussten Sie und ihre Teamkollegen bei der IG allerdings vor allem im zweiten Durchgang viel investieren.
Die zweite Halbzeit war schon hart. Die zwei Gelb-Roten Karten waren unnötig. Cagatay Kaya meckert und macht direkt danach ein Foulspiel. Sedat Cakir zieht nach seinem Tor das Trikot aus und macht dann ein Handspiel. Das muss nicht sein. Damit haben sie uns geschwächt. Aber wir haben als Mannschaft gut gekämpft und uns den Sieg verdient.

So gewann die IG-Zweite das Bönener Derby.
Das sind die Bilder zum Derby.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare