Ohne „Studenten geht Flierich ins Nachholspiel

+
Philipp Busch spielt am Donnerstagabend mit den Fliericher Germanen gegen Uentrop.

BÖNEN -  Kreisliga B (1): TVG Flierich-Lenningsen – TuS Uentrop II. Nach dem 4:2-Derbysieg am vergangenen Spieltag über die SpVg Bönen – immerhin Tabellendritter – dürfte ein Heimsieg über den Tabellenelften aus Uentrop für die Germanen eigentlich Pflicht sein. „Naja“, sagt Tim Lüblinghoff, der Coach Thorsten Müller am Donnerstagabend noch einmal vertreten wird, „gegen Bönen hatten wir nichts zu verlieren.“

Gegen den Gast aus Uentrop haben er und sein Team allerdings viel zu gewinnen. „Wir wollen die letzten Punkte gegen den Abstieg sammeln“, so Lüblinghoff. Mit einem wäre er aber auch schon zufrieden. Richtig ernst ist die Situation für die Flieircher mit ihren 28 Punkten nicht. Der eng besetzte Tabellenkeller, in dem auch Uentrop (18 Punkte) haust, ist schon zehn Punkte entfernt. Aber das Motto der Germanen ist: Nichts auf die lange Bank schieben. Zumal am Sonntag ein extrem schwieriges Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Yunus Emre Hamm ansteht.

Als Selbstläufer schätzt Lüblinghoff die Partie gegen die TuS-Reserve keinesfalls ein. Denn der Termin mitten in der Woche hindert die „Studenten“ daran, mitzuspielen. So werden Lukas Kurz, Sebastian Schlieper und Torwart Alexander Schubert fehlen. Zudem fällt Thorsten Lux aus, der sich gegen Bönen einen Muskelfaserriss zuzog. Lüblinghoff setzt auf Personal der eigenen Reserve. Mit Andrija Juric und Raimo Stemper (2) holt er die Torschützen des 3:2-Auswärtserfolgs der Zweiten bei der SG Isenbeck in den Kader. Verstärkt wird der B-Ligist zudem von Emre Yavas. - ml

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare