1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Ohne Niederlage am letzten Test-Wochenende

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

BÖNEN ▪ Generalprobe geglückt: Bönens Fußballer haben das letzte Testspiel-Wochenende vor dem Rückrundenstart ohne Niederlage überstanden. Besonders guter Dinge war Michael Mai, Trainer des TVG Flierich-Lenningsen.

Hombrucher SV II – IG Bönen 5:5 (0:1). Das Ergebnis von 5:5 sagt viel über den Test der IG Bönen in Hombruch: „Hinten waren wir schlecht, vorne gut“, fasste Trainer Gültekin Ciftci zusammen. Michael Riefer zirkelte den Ball zur Halbzeit-Führung der IG ins Eck (22.). Nach der Pause ging es hin und her: Erst drehte Hombruch das Ergebnis zum 2:1 (55., 58.), dann ging wieder die IG durch Sedat Cakirs Doppelschlag (64., 68.) 3:2 in Führung. Zwei Treffer brachten Hombruch die Führung zum 4:3 zurück (74., 78.), ehe Ramazan Özdemir (80.) und Rucan Akman (88.) erneut die IG 5:4 in Front schossen. Kurz vor Schluss glichen die Gastgeber aus (89.). Beim 5:5 blieb es. „Ich habe den Kader für das Derby gegen die SpVg im Kopf“, zog Ciftci seine Lehren aus der Partie.

SuS Ennigerloh – SpVg Bönen 0:1 (0:1). Eine Glanzleistung zeigte der A-Kreisligist SpVg Bönen nicht beim SuS Ennigerloh, doch Trainer Uwe Barkawitz sah das Positive: „Wir haben gewonnen, wir haben zu Null gespielt und zwei richtig starke Torhüter gesehen.“ Neben Marco Behrend und Stefan Brodowski, die je eine Halbzeit im Tor standen, lobte Barkawitz auch Oldie Markus Margraf, der auf der Liberoposition eine gute Partie zeigte. Das einzige Tor des Tages schoss Ennigerloh selbst nach einem Gewühl im Strafraum (40.), bei dem sich Florian Bednarek verletzte. Ansonsten hatten die Bönener große Probleme, Ennigerlohs Defensiv-Bollwerk zu knacken.

SG Massen II – TVG Flierich-Lenningsen 1:4 (0:2). Da war auch Michael Mai baff: Erst abends zuvor hatte der TVG-Trainer mit seinen Spielern in der Halle die Viererkette gebüffelt – und tags drauf gewannen sie im neuen 4-4-2-System den letzten Test gegen die SG Massen II 4:1. Es war der erste Sieg für Flierich seit der Sommer-Vorbereitung. „Ich bin mehr als positiv überrascht. Laufwege, Passwege, Verschieben – all das hat geklappt. Die Jungs haben gut zugehört“, sagte Mai, der Andreas Beckschulze neben Jan Baßdorf in die Innenverteidigung und Joshua Biermann ins Mittelfeld gestellt hatte. Die beiden Stürmer Andy Konrad (28., 65.) und Bastian Eickhoff (42., 50.) trafen je zweimal. Massens Ehrentreffer fiel per Elfmeter (78.).

VfK Nordbögge – SV Afferde 5:2 (2:0). Am Ende einer langen Vorbereitung wollte Nordbögges Trainer Dennis Juraschuk einen Sieg sehen. Und den sah er auch: 5:2 setzte sich sein Team gestern gegen den B-Kreisligisten SV Afferde durch. Erst nach dem 5:0 ließen die Nordbögger nach und kassierten noch zwei Gegentore. Sven Peschel und Markus Hein hatten die Nordbögger bis zur Pause 2:0 in Führung gebracht. Für die Entscheidung sorgte nach der Pause Sebastian Pannek. Er schraubte das Ergebnis mit einem Hattrick innerhalb von sechs Minuten auf 5:0 (55., 58., 61.) in die Höhe. „Generalprobe geglückt“, sagte Dennis Juraschuk.

VfK Nordbögge II – SpVg Bönen II 2:2 (1:2). Ein flottes Testspiel lieferten sich die Reserve-Teams von VfK Nordbögge und SpVg Bönen. Der klassentiefere VfK hatte mehr vom Spiel, war in Strafraum-Nähe aber zu harmlos. Bönens 0:1 erzielte Nico Neufeld auf Vorarbeit von Sven Koslowski (3.). Volker Schulz glich in der 30. Minute per Kopf nach Freistoß von Dennis Hallscheidt aus, bevor David Gözütok den B-Ligisten vom Rehbusch wieder in Führung brachte (1:2/36.). Der Ausgleich fiel in der 82. Minute durch Mikail Oturak. In der 90. Minute sah VfK-Torwart Philipp Preiß wegen Meckerns Gelb-Rot. ▪ ml/sst

Auch interessant

Kommentare