1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Offiziell: Der RSV Altenbögge steigt in die Verbandsliga auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benedikt Ophaus

Kommentare

Meisterjubel: Der RSV steigt in die Verbandsliga auf.
Meisterjubel: Der RSV steigt in die Verbandsliga auf. © Baur

Der RSV Altenbögge steht als Aufsteiger in die Handball-Verbandsliga fest. Der Handballverband Westfalen hat die Saison 2019/2020 offiziell für beendet erklärt.

Bönen - Das erklärte der Verband aufgrund der Coronavirus-Krise per Pressemitteilung am Sonntagnachmittag auf seiner Homepage.

„Wir hatten damit schon gerechnet in den vergangenen Tagen. Aber umso schöner, dass es jetzt offiziell ist“, sagte RSV-Medienbeauftragter Dustin Wollek. Im Verein hatte er die Nachricht innerhalb weniger Minuten kommuniziert. Gerne hätte Altenbögge die Landesliga-Meisterschaft in eigener Halle gefeiert. 

RSV plant eine digitale Feier

Ganz müssen die Anhänger aber nicht auf eine Party verzichten. „Es wird eine digitale Feier geben. Wir arbeiten bereits auf Hochtouren daran“, erklärte Wollek. Der Verband berechnete die Abschlusstabellen mittels Quotientenregel. Die erzielten Punkte wurden durch die absolvierten Spiele dividiert, der Wert mit 100 multipliziert und auf die erste Stelle nach dem Komma gerundet. So landete der RSV (178,9) vor Westfalia Herne (173,7), das aber eine Wild-Card für den Aufstieg erhält. Absteiger wird es nicht geben.

Auch interessant

Kommentare