Handball

Offiziell: Der RSV Altenbögge steigt in die Verbandsliga auf

+
Meisterjubel: Der RSV steigt in die Verbandsliga auf.

Der RSV Altenbögge steht als Aufsteiger in die Handball-Verbandsliga fest. Der Handballverband Westfalen hat die Saison 2019/2020 offiziell für beendet erklärt.

Bönen - Das erklärte der Verband aufgrund der Coronavirus-Krise per Pressemitteilung am Sonntagnachmittag auf seiner Homepage.

„Wir hatten damit schon gerechnet in den vergangenen Tagen. Aber umso schöner, dass es jetzt offiziell ist“, sagte RSV-Medienbeauftragter Dustin Wollek. Im Verein hatte er die Nachricht innerhalb weniger Minuten kommuniziert. Gerne hätte Altenbögge die Landesliga-Meisterschaft in eigener Halle gefeiert. 

RSV plant eine digitale Feier

Ganz müssen die Anhänger aber nicht auf eine Party verzichten. „Es wird eine digitale Feier geben. Wir arbeiten bereits auf Hochtouren daran“, erklärte Wollek. Der Verband berechnete die Abschlusstabellen mittels Quotientenregel. Die erzielten Punkte wurden durch die absolvierten Spiele dividiert, der Wert mit 100 multipliziert und auf die erste Stelle nach dem Komma gerundet. So landete der RSV (178,9) vor Westfalia Herne (173,7), das aber eine Wild-Card für den Aufstieg erhält. Absteiger wird es nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare