Fußball

VfK mit letztem Heimspiel gegen den Meister

+
Zum letzten Mal in dieser Saison tritt der VfK (hier Kevin Siebert) zuhause an.

Bönen - Auf Wunsch der Gäste der SG Bockum-Hövel treten die Nordbögger schon am Freitagabend um 19.30 Uhr zu ihrem letzten Heimspiel in dieser Saison der Fußball-Kreisliga B1 an und haben dadurch ein langes Pfingstwochenende. Der VfK ist dabei in der Außenseiterrolle, denn die Bockum-Höveler stehen schon seit einigen Wochen als Meister fest.

„Das haben sie völlig verdient“, gratuliert Trainer Sven Kaczor der nicht nur für ihn besten Mannschaft der Liga zum Titel. Die hat in ihren bisherigen 30 Partien 26 Siege gefeiert und dabei beeindruckende 134 Tore geschossen. Dennis Vittinghoff führt die Torjägerliste mit 49 Treffern an, Christoph Wittkamp steuerte weitere 27 dazu und liegt damit auf Rang vier.

Die Nordbögger hoffen, dass heute Abend wenig bis keine hinzukommen. Allerdings sind die personellen Voraussetzungen nicht so gut. Verletzte, angeschlagene und beruflich verhinderte Akteure verkleinern den Kader. „Wir werden mit A-Jugendlichen auffüllen“, so der Trainer. Im Hinspiel führte der VfK bereits 2:0, „bis der Schiedsrichter irgendwelche Ideen hatte“, so Kaczor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare