Tischtennis

TTF-Jungen gewinnen "Endspiel" nach 1:4-Rückstand

+
Das Erfolgsteam der Tischtennisfreude (von links): Luca Bluhm (27:6), Jan Teichmann (5:3), Jonas Mittermüller (36:3), Tyson Tan Hasse (23:8), Jan Hermasch (15:1). Zum Einsatz kamen auch Phil Kleine (3:2) und Khoa Hoang (1:1).

Castrop-Rauxel – Die Jungen der Tischtennisfreunde Bönen haben im „Endspiel“ um die Meisterschaft ihrer NRW-Liga-Gruppe in Castrop-Rauxel nach einer echten Kraftanstrengung den Titel nach Bönen geholt. Sie behielten nach einem zwischenzeitlichen 1:4-Rückstand die Nerven und gewannen bei der im Vorfeld nur einen Zähler zurückliegenden DJK Roland Rauxel noch mit 8:6.

Zwei Tage zuvor hatten die Bönener noch beim FC Schalke 04 mit einem 8:2-Erfolg ihre Hausaufgaben gemacht und dem Weg geebnet. Luca Bluhm und Ersatzmann Phil Kleine verloren ihr Doppel, während Jonas Mittermüller/Tyson Tan Hasse ihren Gegnern gerade einmal 13 Punkte erlaubten. Tan Hasse und Mittermüller nach 1:2-Satzrückstand brachten die TTF in Führung. Kleine unterlag unglücklich im fünften Durchgang, in den anschließenden vier Begegnungen holte Schalke aber keinen Satz mehr. Erst Kleine machte es wieder spannend, triumphierte erst mit 3:2.
TTF I:  Mittermüller/Tan Hasse 1:0, Bluhm/Kleine 0:1 –Mittermüller 2:0, Tan Hasse 2:0, Bluhm 2:0, Kleine 1:1

Somit war die Generalprobe geglückt. In Rauxel sorgten 85 Zuschauer, davon 30 aus Bönen, für eine tolle Kulisse beim Spitzenspiel. Die Gäste gingen als leichter Außenseiter in das Match, weil Jan Hermasch, die Nummer vier des Teams, vor einer Woche überraschend hatte verlauten lassen, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Ihn ersetzte Jan Teichmann.

Mittermüller/Tan Hasse im Doppel ungeschlagen

Die Doppel gingen fast erwartungsgemäß 1:1 aus, da Teichmann an der Seite von Bluhm in vier Durchgängen unterlag, während Mittermüller/Tan Hasse mit einem Fünf-Satz-Sieg auch ihre 14. von 14 Partien gewannen.

Dann drehte Rauxel auf. Aaron Busemann besiegte Bönens Youngster Tan Hasse 3:0, und völlig überraschend verlor auch Mittermüller, der beste Spieler der Liga, gegen den entfesselnd auftretenden Sencer Ergül. Teichmanns 0:3-Niederlage bescherte Roland die 4:1-Führung.

Bluhms Sieg bringt die Wende

Die Wende brachte der Auftritt von Bluhm, der nach 0:2-Satzrückstand ein verloren geglaubtes Spiel gegen Milad Osmani noch 3:2 gewann. Mittermüller ließ im Spitzeneinzel Busemann keine Chance (3:0). Tan Hasse legte gegen Ergül mit dem gleichen Ergebnis nach. Bluhm schlug im Anschluss den höher eingestuften Luca Heidrich mit 3:2 und fügte diesem die erste Niederlage am unteren Paarkreuz in der Rückrunde zu. Bönen übernahm die Führung. Und Teichmann überraschte gegen Osmani mit einem weiteren 3:2-Erfolg.

Mittermüller sicherte gegen Heidrich den siebten Punkt – und den Gästen damit die Meisterschaft. Bluhm und Teichmann verloren daraufhin klar, doch Tan Hasse machte mit einem 3:0 gegen Osmani auch den TTF-Sieg gegen Rauxel perfekt.
TTF I: Mittermüller/Tan Hasse 1:0, Bluhm/Teichmann 0:1 – Mittermüller 2:1, Tan Hasse 2:1, Bluhm 2:1, Teichmann 1:2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare