Nach Stina erfüllt auch Annika Kissing die DM-Norm

+
Annika Kissing fährt zur DM nach Köln.

Bönen - Nach Zwillingsschwester Stina darf nun auch Annika Kissing am zweiten August-Wochenende zu den deutschen U 16-Meisterschaften nach Köln fahren. Die 15-Jährige hatte zunächst beim Fronleichnamssportfest in Bönen die Qualifikationsleistung über 300 Meter in 42,29 Sekunden geschafft und jetzt auch die zweite Hürde genommen.

Über 800 Meter unterbot sie die nötige B-Norm um fünf Sekunden. Beim Abendsportfest in Dortmund gelang ihr in einer Zeit von 2:29,86 Minuten der vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) geforderte Leistungsnachweis in einer zweiten Disziplin. Der DLV besteht auf diese Regelung, damit sich die Nachwuchsathleten nicht zu früh auf eine Übung fokussieren.

In Dortmund legte Annika Kissing mit neuer Bestzeit einen Start-Ziel-Sieg hin. Dabei war der ohne spezielle Vorbereitung angegangene 800-m-Lauf ein echter Willensakt für die Bönenerin, die beim VfL Kamen unter den Trainern Bärbel und Peter Westermann vor allem Sprint und Stabhochsprung trainiert. Mit mutigem Anfangstempo und dann immer schwerer werdendem Schritt biss Annika Kissing auf der Zielgeraden die Zähne zusammen.

Schwester Stina hatte sich bereits zuvor für die DM qualifiziert. Auf den 800 Metern, ihrer Spezialdisziplin, verbesserte sie jüngst wie berichtet ihre Rekordmarke auf 2:15,76 Minuten. Dazu erbrachte sie über 100 Meter in 13,06 Sekunden ihren zweiten Leistungsnachweis. - WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare