Lockere Siege für VfK und SpVg / IG verliert

+
Lockerer Aufgalopp: Oliver Rothkamm schiebt im ersten Testspiel zur 2:0-Führung des VfK gegen Borgeln ein.

BÖNEN -  Die ersten Testspieler liegen hinter den drei Fußball-A-Ligisten Bönen. Der VfK Nordbögge und die SpVg Bönen präsentierten sich dabei schon in Spiellaune, während die IG Bönen weiter an alten Fehlern krank.

VfK Nordbögge – TV Borgeln 4:0 (1:0). Einen guten Eindruck hinterließ gleich der VfK. Nordbögge diktierte die Partie gegen den klassentieferen Kontrahenten aus Borgeln. „Wir haben den Ball gut laufen lassen – vor allem in der zweiten Halbzeit“, zeigte sich Spielertrainer Dennis Juraschuk zufrieden. Im ersten Durchgang fehlte beim VfK noch ein wenig die Passgenauigkeit, um die Angriffe bis zum Abschluss durchzuspielen. Nach 22 Minuten drückte aber Jonas Wiggermann das Leder über die Linie, nachdem Christoph Wöllert die Flanke von Johannes Hoffmann am langen Pfosten quergelegt hatte. Manuel Müller (29., 43.) und Raphael Poljsak (36.) hatten weitere gute Chancen. Nach dem Wechsel machte Nordbögge weiter Druck. Neuzugang Björn Kempe, mittlerweile aus der Innenverteidigung ins zentrale Mittelfeld vorgerückt, leitete das 2:0 ein. Seinen Pass schob Müller zu Torschütze Rothkamm (64.). Der Stürmer markierte nach einer Poljsak-Flanke per Kopf auch das 3:0 (81.), ehe Kempe der 4:0-Endstand vorbehalten war (88.).

VfK: Heller – Wöllert (46. von Glahn), Kempe, Kromke, Hoffmann – Poljsak (46. D. Juraschuk), Hein – Aschmoneit (79. Poljsak), Müller (72. L. Lenser) – Rothkamm, Wiggermann (46. Güner)

SC Sönnern – SpVg Bönen 1;7 (0:5). Trotz einer Laufeinheit am Morgen zeigten sich die Bönener spielfreudig. Der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga A1 gewann die einseitige Partie auf dem Kunstrasenplatz in Werl so verdient wie deutlich. Hakan Elik (2), Niclas Arenz, Ruchan Akman und Yusuf Güney machten den Tabellenzehnten der Soester A-Liga schon vor der Pause alles klar. Kevin Scheibke und Ramazan Dincer schraubten das Ergebnis nach dem Wechsel auf 7:0 hoch, ehe Sönnern noch der Ehrentreffer gelang. „Wir haben den Ball super laufen lassen und den Gegner beherrscht“, meinte Co-Trainer Jörg Baumann.

SpVg: Behrend – Sadrinna, Akman, Sorge, Solakis, Güney, Elik, Dördelmann, Gözütok, Wittwer, Arenz – eingewechselt: Holtbrügger, Dincer, Scheibke

IG Bönen – TSC Kamen 1:3 (0:1). Dass viele Neuzugänge nicht automatisch mehr Erfolg bringen, musste IG-Trainer Ayhan Sezer erfahren. Beim ersten Testspiel der Rückrundenvorbereitung bot Sezer fünf neue Leute auf, dazu saß mit Mikail Oturak (früher VfK Nordbögge II) eine weitere Winter-Verpflichtung auf der Bank. Der Sieg ging aber an den TSC Kamen und IG-Ex-Coach Gültekin Ciftci.

Die Gastgeber spielten am Schulzentrum zunächst ordentlich, überzeugten im Spielaufbau und hatten durch Caner Bölükbasi zwei gute Chancen. Doch die Führung markierte der TSC (20.). Darauhin verlor die IG den Faden. Direkt nach Wiederbeginn erhöhten die Kamener nach einem Bönener Ballverlust auf 0:2 (48.). Nach einer Stunde fiel gar das 0:3. Adem Batak erzielte den 1:3-Endstand (81.). Zuvor hatte er bei einem schönen Angriff Cener Yagci mustergültig bedient, der jedoch – anstatt selber abzuschließen – den Ball weiterleitete zu dem im Abseits stehenden Burak Akkaya. „Wir müssen hinten stabiler werden und konzentrierter sein“, sagte Sezer. - bob

IG: C. Gökce – Isik, Dogan, Karahan, Kuba, Karayaka, Bölükbasi, Batak, Toure, Korkmaz – eingewechselt: Yagci, Cekingen, Oturak, Thiemann, Cakir, Akkaya, Colakbas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare