TTF-Schüler machen sich Hoffnung auf Kreistitel

+
Doppelte Titelchance beim Heimspiel in Bönen: TTF-Schüler Jan Teichmann.

BÖNEN -  Mit Titelhoffnungen geht der Nachwuchs der Tischtennisfreunde Bönen heute in die Kreismannschaftsmeisterschaften. Und das liegt nicht nur am Heimvorteil, den die TTFler bei den A- und B-Schülern in der Pestalozzi-Halle genießen. Trainer Walter Darenberg schickt nämlich zwei richtig starke Mannschaften ins Rennen.

Den Anfang machen um 13 Uhr die B-Schüler, die in Dreier-Teams an den Start gehen. Die Bönener treffen zuerst auf Roland Rauxel. Für Darenberg das vorweggenommene Endspiel. „Die Chancen stehen 50:50“, glaubt der Trainer, dass sich Luca Bluhm, Jan Teichmann, Max Wirth und Khoa Hoang nicht verstecken müssen. Der Sieger trifft anschließend auf Westfalia Rhynern.

Bluhm und Teichmann sind auch ab 16 Uhr bei den A-Schülern im Einsatz. Dort treffen sie erneut auf Roland Rauxel. Im anderen Halbfinale treffen Westfalia Rhynern und Germania Kamen aufein-ander. Diesmal hält Darenberg seine Schützlinge sogar für den Favoriten. Das liegt vor allem daran, dass TTF-Verbandsliga-Spieler Nils Maiworm an die Platte geht. Der zählt schließlich zu den besten Spielern dieser Altersklasse in ganz Deutschland. Dazu kommt Tim Heyer, der bei den Jungen in der Bezirksklasse 31 Siege zur Meisterschaft beitrug und die Vierer-Mannschaft komplettiert.

Den Titel bereits sicher haben die A- und B-Schülerinnen der TTF Bönen mangels Gegnern. Die Bezirksendrunde der weiblichen und männlichen A-Schüler findet am 3. Mai in Bönen statt. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare