Kleines Derby zwischen VfK II und TVG an der Feuerwache

+
Tobias Poschmann vom VfK (rechts) und Flierichs Michael Zogmann werden sich auch im Rückspiel nichts schenken.

BÖNEN -  Im Schatten des Bönener Ortsderbys in der Fußball-Kreisliga A1 findet auch an der Feuerwache in Nordbögge ein prestigeträchtiges Lokalduell statt. In der B-Liga empfängt die VfK-Reserve den TVG Flierich-Lenningsen.

„Das ist ein wichtiges Spiel, weil es ein Derby ist und weil beide sich in Nähe der Abstiegsplätze befinden“, sagt Germanias Co-Trainer Tim Lüblinghoff. Denn beide Mannschaften sind auch in der Tabelle – zum eigenen Missfallen in der unteren Region.

„Wir wollen nicht wieder so eine Zittersaison erleben wie im vergangen Jahr. Das kann keiner gebrauchen“, betont Lüblinghoff und hofft auf einen Sieg beim VfK. Damit würde die TVG den Lokalrivalen auf sechs Zähler distanzieren und sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Tillmann Rademacher wird im Vergleich zum Nachholspiel gegen den BV 09 Hamm II (0:3) den beruflich verhinderten Stefan Pauken im Tor ersetzen. Dazu stößt Sebastian Lüblinghoff wieder zum Team.

Beim VfK ist Marcel Gellenbeck angeschlagen. Ein Sextett hat zudem Trainingsrückstand. Deswegen ist Trainer Reinhold Müller „schon mit einem Punkt zufrieden“. Im Hinspiel ließen sich die Nordbögger von Flierich auskontern und unterlagen 1:3. „Da sind wir ins offene Messer gelaufen“, erhofft sich Müller von seinen Team ein besseres Defensivverhalten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare