Keine Abgänge bei der SpVg Bönen II

SpVg-Reserve ist hochmotiviert und hat viel vor

Neuzugänge mit Routinie: Kenan Caliskan (links) und Willi Reimer sind schon im höheren Fußballalter.
+
Neuzugänge mit Routinie: Kenan Caliskan (links) und Willi Reimer sind schon im höheren Fußballalter.

Bei den ersten freiwilligen Einheiten am Rehbusch nach dem Ende des Corona-Lockdowns waren die Spieler der zweiten Mannschaft häufiger vertreten als die der ersten. Doch als es jetzt erstmals offizieller wurde, fand sich nur ein Bruchteil aus dem Kader des Fußball-B-Ligisten ein. Ableiten wollte das Trainerteam daraus aber nichts. Vielmehr feierte Yusuf Senel Hochzeit – und da waren viele aus dem Team eingeladen.

Bönen –20 Akteure rechnet die SpVg-Reserve zum Kader. Und alle seien motiviert, findet Daniel Bednarek, der gemeinsam mit Mehmet Duman das Trainerteam verstärken wird. Beide werden weiter spielen, aber aushelfen, wenn Ralf Thiemann und Marco Wittwer zeitlich passen müssen, was gerade zu Beginn der Vorbereitung der Fall sein wird.

Dass die Bönener richtig Bock auf Fußball haben, zeigte sich schon vor einer Woche, denn da spielte die Mannschaft bereits, nachdem sie das Spiel beim TSC Kamen II selbst ausgemacht hatte. Der 4:2-Sieg war gleich ein guter Start. Ist die Motivation bei der SpVg-Reserve vorhanden, liefert sie auch gleichzeitig ordentliche Leistungen – und andersherum: Jahrelang verzweifelten Thiemann und Wittwer an der Launenhaftigkeit ihres Teams, das jeden Gegner schlagen konnte, aber auch gegen jeden verlieren – und sich nicht nur einmal in akuter Abstiegsgefahr befand.

Was die Bönener leisten können, zeigten sie in der Vorsaison, als sie mit zehn Punkten aus fünf Partien starteten, ehe Corona die SpVg unfreiwillig stoppte. Nun will die Rehbusch-Elf daran anknüpfen und erneut oben mitspielen. „Wenn alle wollen, dann ist in der Truppe riesig Potenzial“, sagt Bednarek.

Lehnertz wieder zurück am Rehbusch

Die Bönener gehen nahezu unverändert in die neue Spielzeit. Der 33-jährige Mittelfeldspieler Kenan Caliskan kommt vom Nachbar und Ligarivalen IG Bönen II. Willi Reimer ist 29 Jahre alt und spielt erstmals Fußball im Verein. Darüber hinaus haben sich Benjamin Lehnertz und sein Bruder Jerome bei der SpVg angemeldet. Besonders der vielseitig einsetzbare Benjamin Lehnertz wäre eine echte Verstärkung. Das wissen seine Teamkollegen, denn er hat schon mehrfach am Rehbusch gespielt – ging aber auch mehrfach wieder seiner Wege.

Weitere Testspiele sind beim VfK Nordbögge II (11. Juli), bei SuS Lünern (18. Juli), beim Königsborner SV II (1. August), zuhause gegen TuS Uentrop II (8. August) und beim SuS Oberaden (15. August) ausgemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare