Jonathan Sattler gewinnt U16-Turnier des TV Rot-Weiß

+
Luis Lorenz (links) vom Ski Club Werl setzte sich in der Altersklasse U18 gegen Vincent Luig, Dolph Sandkühler, Lucas Bierhaus und Christoph Stemann durch.

Bönen - Die Zahl der Anmeldungen war überschaubar, die Dauer des Turniers wurde von vier auf zwei Tage reduziert, doch das Fazit von Frank Stefank, dem 1. Vorsitzenden des TV Rot-Weiß Bönen, fiel nach dem ersten Nachwuchs-LK-Turnier am Südfeld positiv aus.

„Es war ein gelungenes Turnier mit sehr spannenden und engen Spielen“, sagte Stefank nach zwei unterschiedlichen Turniertagen.

Am Samstag war es drückend heiß, am Sonntag mussten die Spiele zwischenzeitlich wegen Regens unterbrochen werden. Der Zeitplan geriet aber nicht Gefahr, lediglich die geplante gemeinsame Siegerehrung wurde aufgeteilt, damit die Spieler nicht zu lange warten mussten. „Wir werden so ein Turnier auf alle Fälle wieder ausrichten“, blickte Stefank schon einmal voraus.

Die Konkurrenzen in den einzelnen Altersklassen waren klein. Die größte war noch die der U18-Jungen, an der fünf Spieler teilnahmen. Es gewann Luis Lorenz vom Skiklub Werl. mit vier Siegen. Bei den U16-Junioren setzte sich mit Jonathan Sattler ein Lokalmatador durch. Der Hammer, der für den TV Rot-Weiß spielt, gab in drei Partien keinen Satz ab. In der U14 gelang das Kunststück seinem Bruder Leonard Sattler (Ruderclub Hamm). Die Bönener Max und Felix Jäger wurden dahinter Dritter und Vierter.

Ohne Bönener Beteiligung gingen die Mädchen-Wettbewerbe über die Bühne. Die Sigerinnen hießen Julia Jäger (TC Rüthen/U 12) Anessa Hodzic (TC GW Bochum/U 16) und Arlena Schütte (TC Holzwickede/U 21). Nur ein Match bestritt Yannik Stefank. Der Rot-Weiße schlug Simon Sparding von TC Blau-Weiß Rhynern mit 6:4, 6:4 und gewann dadurch die U 21-Konkurrenz. - WA/bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare