Jahnke und Wallach Dieter holen zwei Westfalenmeistertitel

+
Stefanie Jahnke und „Dieter“. Die beiden schmücken zahlreiche Schleifen und zwei Westfalenmeistertitel.

Bönen -  Erfolgreich verliefen die Westfalenmeisterschaften der Westernreiter für Stefanie Jahnke. Die Hölzkenerin, die auf der Reitsportanlage Kobbe in Bönen trainiert, holte auf der Sunray Ranch in Bergkamen die Titel im Western Riding und im Junior Trail.

Besonders stolz ist Jahnke auf ihren tierischen Begleiter namens Dieter. Für das sechsjährige Quarterhorse waren es die ersten Titel auf einem Turnier. Jahnke selbst war 2003 schon Deutsche Meisterin in der Disziplin Reining. Dieter, der Wallach trägt eigentlich den sperrigen Namen „BJ Foodwork Bar“, ist ein Eigengewächs des Hauses Jahnke und wurde auf Hof Kobbe großgezogen und trainiert.

Offensichtlich mit großem Erfolg: Das Pferd packte den Geschicklichkeitsparcour beim Junior Trail ohne Probleme. Die Entscheidung im Western Riding, einer der schwierigsten Disziplinen im Western Reiten – die Pferde wechseln fliegend zwischen Rechts- und Linksgalopp – war die Entscheidung knapper.

Im September geht es für Stefanie Jahnke und Dieter nun zu den deutschen Meisterschaften nach Kreuth-Rieden in die Ostbayernhalle. Ebendort nimmt aktuell Nike Lorenz an den Europameisterschaften teil. Die Zwölfjährige aus Fröndenberg wird von Jahnke in Bönen trainiert. Die frischgebackene Westfalenmeisterin aus Hamm-Lohauserholz ist nämlich einzige A-Trainerin im Bereich des Landesverbandes Westfalen der Ersten Westernreiter Union (EWU).

Jahnke wechselte im Jahr 2000 aus der klassischen Reiterei zum Westernreiten. „Mein Mann Claus fand Turniersport doof“, erklärte Jahnke. Das war aber nicht der einzige Grund für sie, künftig die kleineren Pferde zu satteln. Die Quarterhouse sind robuster und wendiger. Sie machen der begeisterten Reiterin inzwischen einfach mehr Spaß.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare