Fußball

Die IG Bönen testet fleißig weiter

+
IG-Trainer Ferhat Cerci

Für die IG Bönen geht es Schlag auf Schlag. Im Zwei-Tages-Rhythmus tritt der Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga in dieser Woche zu Testspielen an.

Bönen - Und die haben es in sich. Nach dem 1:2 gegen Landesligist SV Herben, dem 0:1 gegen Oberligist Hammer SpVg geht es am Donnerstag zum Landesligisten SV Hilbeck. Anstoß ist im Willi-Hafer-Stadion um 19 Uhr. Ursprünglich sollte die Partie in Bönen stattfinden, doch wegen einer Terminüberschreitung klappte dies nicht.

Nach dem gelungenen Auftritt gegen die HSV erhofft sich IG-Coach Ferhat Cerci, dass seine Mannschaft in Hilbeck mehr offensive Akzente setzen kann, die gegen Hamm kaum möglich waren. „Das ist immer unser Ziel“, so Cerci. Er wird vorrangig auf die Akteure setzen, die am Dienstag wenig bis keine Einsatzzeit erhielten. Spieler wie Samet Akyüz, die fast komplett auf dem Feld standen, erhalten eine Pause. Can Bozkurt wird wegen Blasen unter dem Fuß ausfallen, ansonsten ist der Kader weiter bestens gefüllt.

Für Cerci wird es übrigens ein Wiedersehen mit SVH-Coach Sven Heinze, mit dem er in seinem ersten Seniorenjahr bei der Hammer SpVg ein erfolgreiches Stürmerduo bildete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare