IG Bönen II wechselt fast komplettes Teams

IG-Zweite: neue Mannschaft, aber weiter großes Ziel

Die Neuzugänge der IG-Reserve (hinten von links) Emre Beniz, Yasin Gider, Cihad Gün, Mertcan Akkaya, Burak Akkaya sowie (vorne von links) Yusuf Güney, Muzaffer Onur, Fatih Cebar, Sercan Dereli.
+
Die Neuzugänge der IG-Reserve (hinten von links) Emre Beniz, Yasin Gider, Cihad Gün, Mertcan Akkaya, Burak Akkaya sowie (vorne von links) Yusuf Güney, Muzaffer Onur, Fatih Cebar, Sercan Dereli.

Neue Trainer, eine fast komplett neue Mannschaft, doch die Ziele bleiben die Gleichen: Die zweite Mannschaft der IG Bönen sieht die Fußball-Kreisliga B nur als Durchgangsstation.

Bönen – Nach dem Aufstieg in der Abbruchsaison 2019/20 fand sich die IG-Reserve schnell in der B-Liga zurecht, absolvierte allerdings auch nur drei Spiele. Coach Bülent Karakaya ist mittlerweile nicht mehr im Amt – und auch viele seiner Akteure sind fort. Der Ersatz, den Gültekin Ciftci und Ayhan Sezer, die nun in der Verantwortung sind, geholt haben, kann sich aber sehen lassen. „Das sind viele ehemalige Spieler von mir“; sagt Ciftci. Beim TSC Kamen arbeitete er mit einigen von ihnen.

Dazu kommen waschechte Bönener wie Mertcan und Burak Akkaya oder Sedat Cakir, die von der SpVg ans Schulzentrum wechselten. Ein Akteur, der sich nun bei der IG angemeldet hat, war zwischenzeitlich sogar als Neuzugang am Rehbusch angekündigt. Als Trainer Tayfun Basyigit, der Yasin Gider zum Wechsel aus Weddinghofen animiert hatte, allerdings einen Rückzieher machte, zog der Stürmer seine Zusage zurück. „Viele Spieler haben Bezirksliga-Niveau. Die können alle Fußball spielen“, sagt Ciftci: „Die A-Liga ist das Ziel.“

Der alte Kern soll das Grundgerüst bilden

Aus dem alten Kader geblieben sind lediglich Youssef Bouaid, Tamer Saglam, Abdullah Öz, Yasin Tirgil und Muzaffer Onur, wobei die beiden Letzteren im Vorjahr noch bei der Ersten gelistet waren. Onur bekommt im Tor Konkurrenz von Enes Keskin, ansonsten verteilen sich die Neuen auf alle Positionen. 19 Mann zählt das Angebot der IG – im Moment, den ein paar Spieler hätten sich laut Cerci in den vergangenen Tage angeboten. Eventuell wird auch Miguel Dotor-Ledo, zuletzt Kapitän der Landesliga-Mannschaft, im ersten Halbjahr für die Reserve auflaufen. Er schafft derzeit studiums- und familiär bedingt nicht alle Trainingseinheiten der Ersten.

Das Potenzial der IG ist groß, die Trainer müssen das allerdings auf den Platz bringen. „Wir müssen daraus eine Einheit hinkriegen“, sagt Ciftci. Die ersten zwei Wochen sind dazu aber nur bedingt geeignet, denn es soll vor allem an der Kondition gearbeitet weden, bevor dann der Ball vermehrt zum Einsatz kommen wird.

Die Wechsel

Zugänge: Yusuf Güney (Ahlener SG), Fatih Cebar, Enes Keskin (beide TSC Kamen), Sercan Dereli (Gurbet Spor Bergkamen), Kenan Özgan, Emre Beniz (beide FC Overberge), Cihad Gün (SpVg Bönen), Mertcan und Burak Akkaya (beide SpVg Bönen II), Cagatay Kaya (RW Unna), Yasin Gider (VfK Weddinghofen), Muzaffer Onur (eigene erste Mannschaft)
Abgänge: fast die ganze Mannschaft

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare