Tennis

Zurück auf der Anlage: Erfolgversprechender Auftakt 

+
Gewann sein Einzel glatt in zwei Sätzen: Linus-Johan Sparding.

Bei immer mehr Sportvereinen kehrt dieser Tage nach den Lockerungen in der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW wieder ein wenig Normalität ein. Auch für die Tennisspieler von Rot-Weiß Bönen hat inzwischen der Ligaalltag begonnen.

Bönen – Die erste Herrenmannschaft bestritt nun ihr erstes Saisonspiel. Auf der Tennisanlage am Südfeld war der VfL Mark zu Gast. Trotz der Corona-Pause gingen die Bönener selbstbewusst ins Match: „Schließlich trainieren wir bereits seit Anfang Mai. Da blieb genug Zeit, um sich vorzubereiten“, sagt Yannik Stefank, Spieler von Rot-Weiß.

Da keine Mannschaft aufgrund der Pandemie ihr Team zurückgezogen hatte, wird die Liga planmäßig fortgesetzt. Die Spieler müssen sich aber in dieser Spielzeit nicht vor einem Abstieg fürchten, da es wegen der aktuellen Situation nur Aufsteiger geben wird.

Gegen die Gäste aus Hamm wollten die Bönener bereits den ersten Sieg einfahren. Denn das Saisonziel ist klar definiert: „Wir wollen aufsteigen. Neben den leichteren Begegnungen wird es wohl an den beiden letzten Spieltagen zwei engere Spiele geben. Die könnten ausschlaggebend sein“, glaubt Stefank. Das wäre das Heimspiel am 30. August gegen den TC Kamen-Methler sowie am letzten Spieltag (13. September) das Gastspiel beim ATV Dorstfeld.

Nach den Einzeln schon in Führung

Der Start in die Kreisliga verlief schließlich erfolgversprechend. Die Bönener siegten mit 7:2 und lagen nach den Einzeln bereits mit 4:2 in Führung. Marvin Zimmermann, Linus-Johan Sparding und Oliver Koch siegten jeweils in zwei Sätzen, Jonas Radine setzte sich im dritten Satz mit 7:5 durch. Schließlich gingen auch die Doppel an die Gastgeber. Stefan/Sparding und Kraus/Carbow setzten sich dabei jeweils erst im Match-Tiebreak durch.

Das nächste Spiel bestreiten die Rot-Weißen am kommenden Sonntag ab 10 Uhr auf der Platzanlage beim TC BW Rhynern, der in dieser 7er-Gruppe zum Auftakt spielfrei hatte. Die weiteren Gegner neben Rhynern, Methler und Dorstfeld sind für die Bönener der SC Eintracht Hamm am 26. Juli sowie der SuS Oberaden am 16. August.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare