Großmeisterin Pähtz stellt sich im Simultanschach

+
Die Nummer eins kommt: Elisabeth Pähtz.

BÖNEN -  Einen besonderen Leckerbissen bietet der Schachverein Bönen den Freunden des königlichen Spiels am kommenden Samstag, 15. November. Zum 65. Geburtstag in diesem Jahr gelang es dem SV49 zum bereits dritten Mal eine echte Schachgröße für eine Simultanveranstaltung in Bönen zu gewinnen.

Unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Reiner Eßkuchen wird die internationale Meisterin und Frauen-Großmeisterin Elisabeth Pähtz an bis zu vierzig Brettern gleichzeitig gegen heimische Schachspieler antreten.

Die frühere Jugend- und Junioren-Weltmeisterin ist seit 2006 ununterbrochen die deutsche Nummer eins im Frauenschach und mit einer ELO-Zahl von aktuell 2477 auch ständig unter den Top 40 der Frauen-Weltrangliste zu finden. Zudem ist sie eine sehr starke Blitz- und Schnellschachspielerin. Zuletzt unterstrich sie dies mit dem Vize-Europameisterinnen-Titel im Blitzschach 2012 und dem dritten Platz in Europa im Schnellschach 2013. Stattfinden wird das Simultan-Turnier im Foyer der Bönener Humboldt-Realschule. Spielbeginn ist um 14 Uhr. Zwanzig Bretter sind für jugendliche Aktive aus dem Schachbezirk Hamm vorgemerkt, für die restlichen Bretter können sich interessierte Schachspieler unter info@sv49.de anmelden. Über die Kontaktadresse können auch weitere Informationen wie die Höhe des Startgeldes, Spielmodus und geplanter Zeitrahmen abgefragt werden. Neben dem aktiven Mitspielen lohnt es sich aber auch zu „Kiebitzen“ – das heißt: eine Großmeisterin einmal leibhaftig zu erleben. - gm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare