TTF-Damen sicher Zweite / Mädchen verspielen Vize-Titel

+
Karen Elfert holte in Hagen die Maximalausbeute für ihr TTF-Team.

BÖNEN -  So nah können Erfolg und Misserfolg beieinanderliegen: Während das Damenteam der TTF Bönen sich den zweiten Tabellenplatz sicherte und nun sogar mit dem direkten Aufstieg liebäugeln kann, verspielten die Mädchen durch die zweite Niederlage in Folge die fast schon sicher geglaubte Teilnahme an der Endrunde um die westdeutsche Meisterschaft.

Damen, Bezirksklasse: TT-Team Hagen – TTF Bönen 1:9.

Die Damen der TTF haben es geschafft. Den zweiten Platz kann ihnen niemand mehr nehmen. Damit ist mindestens die Relegation garantiert und nach einem Rundschreiben des Staffelleiters wahrscheinlich auch der Aufstieg in die Bezirksliga geschafft.

Die TTFlerinnen zeigten von Beginn an, warum sie nach Hagen gereist sind – sie wollten die letzten fehlenden zwei Punkte holen. Und so legten sie auch gleich los. Einzig Johanna Bambach musste sich in der ersten Einzelrunde geschlagen geben. Es sollte der Ehrenpunkt der Gastgeber bleiben. Wirklich spannend wurde es erst, als beim Stand von 5:1 der zweite Platz schon gesichert war. Karen Elfert und Bambach mussten jeweils in den fünften Satz. Beide setzten sich am Ende jedoch durch.

Durch diesen Erfolg können sich die TTFlerinnen am letzten Spieltag zurücklehnen und das letzte Heimspiel genießen. Anschließend heißt es abwarten, ob der zweite Platz tatsächlich für den Aufstieg gereicht hat oder ob sich doch noch einmal was geändert hat und der Gang in die Relegation nötig ist. Aber auch den würden die Damen im zweifelsfrei auf sich nehmen.

TTF: K. Elfert/J.Bambach 1:0 – Diekel 3:0, K. Elfert 3:0, J. Bambach 2:1

Mädchen-Verbandsliga: SV Teutonia Ossendorf – TTF Bönen 8:5.

Den TTF-Mädchen geht zum Ende der Saison die Luft aus. Innerhalb von zwei Spieltagen gaben die TTFlerinnen, die ansonsten eine gute Saison gespielt haben, all ihre Trümpfe aus der Hand. Nach der Niederlage gegen Menne unterlagen sie nun auch in Ossendorf. Durch die erneute Niederlage gaben sie den zweiten Tabellenplatz und damit die Qualifikation zur westdeutschen Meisterschaft endgültig ab. Menne nimmt stattdessen teil.

Die Doppel verliefen zu Beginn ausgeglichen. Während Johanna Bambach und Emma Blümel in drei Sätzen unterlagen, setzten sich Malina Elfert und Selina Buder in vier durch. Anschließend verlor Bönen jedoch kurzzeitig den Faden. Sowohl Bambach, als auch Elfert und Blümel unterlagen in ihren ersten Einzeln. Diese Schwäche nutzte der SV zur 4:1 Führung – für die TTFlerinnen ein Rückstand, den sie nicht mehr einholten.

Zwar verkürzten Buder und Bambach auf 3:4, der SV zog allerdings wieder auf 3:6 davon und machte beim Stand von 5:6 die letzten beiden entscheidenden Punkte. Aus Sicht der TTFlerinnen besonders ärgerlich: Buder vergab im zweiten Einzel eine 2:1- und im letzten Einzel eine 2:0-Führung. - ath

TTF: Bambach/Blümel 0:1, Elfert/Buder 1:0 – Bambach 2:1, Elfert 0:2, Buder 1:2, Blümel 1:2

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare