Flierich erkämpft Punkt

+
Eine starke Leistung zeigte Simon Maletz. Er flankt zum 1:1-Ausgleich der Germanen durch Florian von Glahn. 

Kreisliga B1: TVG Flierich-Lenningsen – TuS Uentrop II 1:1 (1:1). Näher dran am dreifachen Punktgewinn als Gegner Uentrop war Flierich – trotz der absoluten Notbesetzung. Nach dem 1:1-Zwischenstand vergab Björn Müller den möglichen Sieg in der 65. Minute. Der Routinier vergab „den vielleicht zweiten Elfmeter von 20 geschossenen“, erklärte sein Trainer Thorsten Müller. Tobias Weiß war gelegt worden. Weiß war es dann auch, der die allerletzte Chance des Spiels einleitete. Er lief in der 80. Minute alleine aufs Uentroper Tor zu, verweigerte aber den Abschluss und legte quer auf Florian von Glahn, der den Ball diesmal nicht traf. Der Mann aus dem rechten Mittelfeld glich nämlich in der ersten Halbzeit (29.) den frühen Uentroper Führungstreffer aus der 6. Minute aus. Simon Maletz hatte sich da über links stark durchgesetzt und scharf vor Gästetor geflankt: Von Glahn rutschte rein und traf.

Viele Chancen sahen die Zuschauer gestern Abend nicht. Uentrop hatte die erste in der zweiten Minute. Germanen-Torwart Schubert parierte. Ansonsten hielten die Fliericher zweikampfstark dagegen und verdienten sich den Punkt, mit dem auch Thorsten Müller letztlich zufrieden war.

TVG: Schubert – Busch, M. Bennemann, Müller, Stemper, Stura, Maletz, Juric, T. Bennemann, v. Gahn; eingewechselt: Andric

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare