Tolle Atmosphäre beim Fahrturnier

+
Yvonne Bergmann und Bianka Brodda stellten sich den Prüfungen am Heideweg.

Bönen -  Der nächste Termin steht schon fest: Am 2. Oktober 2016 wollen die Verantwortlichen der RG Bönen-Hacheney die dritte Auflage ihres Fahrturniers ausrichten. Kein Wunder, schließlich war die zweite Veranstaltung am Samstag ein voller Erfolg.

„Es ist schön, dass das Turnier so gut angenommen wird“, freute sich Pressewartin Carmen Rinkewitz, die zudem die freundschaftliche Atmosphäre lobte: „Kutschfahrer sind gechillter, helfen sich auch gegenseitig.“ Der Fröndenberger Klaus Walde sponserte sogar eine Buttercreme-Torte für das Kuchen-Buffet.

Fahrturnier der RG Hacheney

Eine kleine Gruppe Pferdesport-begeisterte Fahrer hatte sich am Heideweg eingefunden. Viele nutzten die Gelegenheit aber zu mehreren Start. „Wenn man die Kutsche schon mal mitgebracht hat, muss es sich auch lohnen“, meinte Rinkewitz. 14 Prüfungen hatten die Hacheneyer in den drei Disziplinen Dressur-, Kegel- und Hindernisfahren ausgeschrieben.

Eine der erfolgreichsten Starterinnen war die Lokalmatadorin Ronja Rinkewitz. Sie fuhr mit Pony Paloma im Einspänner und mit Polly und Freundin Lena Kupelke im Zweispänner „viermal Gold“ ein, wie Carmen Rinkewitz stolz erwähnte. Auch Yvonne Bergmann, die sich gemeinsam mit Bianka Broddapassend in Schale geschmissen hatte, ging mit Wago nicht leer aus. Ein Sieg holte sich zudem Lena Kroll, die Samson und Lupo vorgespannt hatte. Die Trainer Fritz Schlünder und Andreas Gnath waren jedenfalls stolz auf ihre Schützlinge. - bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare