Erster Dreier für TuS Volleyballerinnen

+
Mittelangreiferin Antje Schönhütte war wie auch Kim Varlemann gegen Holzwicke wieder dabei.

Bönen -  Volleyball-Bezirksliga: TuS Bönen – VV Holzwickede 3:1 (12:25, 25:20, 25:15, 26:24). „Hauptsache gewonnen!“ Viel zu sagen hatte TuS-Trainer Detlef Buhl nicht am Tag nach dem Spiel gegen den Tabellennachbarn Holzwickede.

Trotz Bestbesetzung – die beiden Mittelangreiferinnen Antje Schönhütte und Kim Varlemann waren im Gegensatz zum Überraschungssieg gegen Eiche Grüne wieder dabei – war der Gastgeber vor allem im ersten Satz völlig von der Rolle. Nach fehlerhaftem Spiel gewannen die „Schülerinnen“ des Gastes überdeutlich mit 25:12.

Viele einfache Fehler

Eine Angabenserie von Linda Tewes brachte die TuS im zweiten Satz zurück ins Spiel. Über ein 10:1 und ein 16:4 ging es Richtung Satzerfolg. „Manchmal reicht ein einfacher Seitenwechsel“, wunderte sich Detlef Buhl über diese „andere“ TuS. Plötzlich wurde es aber wieder eng. Bei Bönen häuften sich die einfachen Fehler, Holzwickede kam auf 20:17 heran. Trotzdem ging der Satz noch an Bönen. „Es war wichtig, nicht wieder mit zwei Sätzen hinten zu liegen“, erklärte der Bönener Trainer. Wichtig war es auch, nicht mehr als einen Satz abzugeben, um drei Punkte mitzunehmen.

"Biss und Siegeswillen gezeigt"

Im dritten Satz gelang der TuS erneut ein Blitzstart. Und diesmal hielt sich die Eigenfehlerquote im Rahmen. Über 10:1 und 12:5 schlug sich die Heimmannschaft auf 22:15 Richtung Satzgewinn. „Und dann haben wir Biss und Siegeswillen gezeigt“, blickte Detlef Buhl auf den Schlusssatz zurück. Der erste Matchball wurde noch verschlagen. Aber Julia Dunkel beendete die nervenzehrende Partie mit dem Ball zum 26:24.

TuS: Dunkel, Schönhütte, Varlemann, Kutz, Schauff, P. Buhl, L. Tewes, Korte, Post

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare