1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Erste Tests für IG und SpVg

Erstellt:

Von: Boris Baur

Kommentare

IG-Kapitän Miguel Dotor-Ledo tritt wegen seiner Abschlussarbeiten im Studium vorerst kürzer.
IG-Kapitän Miguel Dotor-Ledo tritt wegen seiner Abschlussarbeiten im Studium vorerst kürzer. © Baur Boris

Die ersten richtigen Trainingseinheiten haben die heimischen Fußballer hinter sich, jetzt wollen die Coaches der beiden Bönener Klubs sehen, wie sich ihre Schützlinge in einem Spiel präsentieren. Es ist der erste Auftritt gegen einen Gegner seit über acht Monaten, dementsprechend halten Ferhat Cerci von der IG und Cengiz Güner von der SpVg den Ball erst einmal flach.

Bönen – „Die Jungs sollen Spaß haben und ein paar Dinge umsetzen, die wir vorher ansprechen“, sagt IG-Coach Ferhat Cerci vor dem Testkick gegen die Drittliga-Reserve des SC Verl, der am Sonntag um 11.30 Uhr am Schulzentrum angepfiffen wird.

Mit den ersten zwei Wochen der Vorbereitung, in denen er viel mit dem Ball arbeitete, ist Cerci zufrieden. Begeistert äußerte er sich gar zu den Ergebnissen eines Belastungstests zum Start: „Das habe ich in der Art nicht erwartet.“ Am Sonntag wird er auf Ismail Budak und Mohammed Bulut (beide Urlaub) verzichten. Bis zum Jahresende wird Miguel Dotor-Ledo wegen seines Studienabschlusses lediglich mit einem reduzierten Trainingsumfang zur Verfügung stehen. Deshalb sucht die IG noch eine Verstärkung für die Innenverteidigung. „Wir sondieren den Markt“, sagt Cerci: Er hofft auf jemanden, „der uns sofort weiterbringt.“

Güner „ein bisschen nervös“

Für Cengiz Güner ist die Partie der SpVg am Sonntag beim Soester A-Ligisten SV Welver (15 Uhr/Buchenwaldstadion) die Premiere als Chefcoach. „Ich bin ein bisschen nervös, denn ich gehe anders in das Spiel rein. Ich muss mir vorher Gedanken machen“, sagt der 39-Jährige, der die Spielertrainerrolle übernommen hat. Unter der Woche waren die Bönener zum Ausdauertraining im Wald. „Alle haben mitgezogen, das war in Ordnung.“ In Welver geht es nun darum, sich gut zu bewegen und wieder ein Gefühl für den Wettkampf zu bekommen. 16 Spieler stehen Güner zur Verfügung.

SpVg-Reserve mit Nachbarschaftsduell

Die SpVg-Reserve hat für ihren bereits zweiten Test ein Nachbarschaftsduell ausgemacht. Der B-Ligist tritt am Sonntag um 13 Uhr an der Feuerwache beim klassentieferen VfK Nordbögge II an.

Auch interessant

Kommentare