Rot-Weiß-Teams kämpfen um Bezirkstitel

+
Hinter dem Einsatz von Lena Gellenbeck steht ein großes Fragezeichen.

BÖNEN -  Die Mädchen des TV Rot-Weiß Bönen stehen vor einem doppelten Triumph. Denn sowohl die Damen-Mannschaft als auch die U 18-Truppe bestreiten am heimischen Südfeld Endspiele um die Bezirksmeisterschaft – und die Teams setzen sich zum großen Teil aus den gleichen Spielerinnen zusammen. Doch die Chancen könnten besser stehen.

Damen, Endspiel Bezirksmeisterschaft: TV RW Bönen – TC im TuS Dortmund-Brackel (Sonntag 10 Uhr). Eigentlich sieht Trainer Peter Haukamp beide Mannschaften auf Augenhöhe, aber aufgrund des eventuellen Ausfalls von Lena Gellenbeck droht diese Ausgeglichenheit zugunsten von Dortmund zu kippen. Gellenbeck hat seit vier Wochen nicht mehr gespielt und ist noch immer nicht richtig fit. Hinter ihrem Einsatz steht laut Haukamp ein „dickes Fragezeichen“. Der Wegfall der etatmäßigen Nummer zwei wäre eine „heftige Schwächung“, weiß der Coach. Gut möglich, dass sich Gellenbeck daher zumindest auf den Platz stellt, damit die hinter ihr gelisteten Spielerinnen nicht hochrutschen. Zudem fällt auch Judith Teuwen aus (Urlaub). „Wir sind unten stärker, Brackel ist oben nicht schlecht“, streicht Haukamp die Vorteile beider Teams heraus.

TV RW: A: Tzschachmann, Gellenbeck (?), Schneider, Nüsken, Schulte-Tigges, S. Tzschachmann

U 18-Juniorinnen, Endspiel Bezirksmeisterschaft: TV RW Bönen – TG Friederika Bochum II (Freitag 16 Uhr). Auch bei den U 18-Mädchen steigen die Chancen mit einem Einsatz von Lena Gellenbeck. Wobei Trainer Pater Haukamp den Gast aus Bochum als Favorit sieht. „Wir sind nur Außenseiter“, sagt der Coach mit Blick auf die beiden Topleute von Friederika. Svea Mai und Laura Leo haben beide LK 1 und wurde in den Meisterschaftsspielen der zweite TG-Mannschaft schon eingesetzt. „Für die Moral wäre es aber gut, wenn wir zu viert auflaufen“, hofft Haukamp auf Sorgenkind Gellenbeck.

TV RW: Gellenbeck (?), Schneider, Nüsken, Schulte-Tigges

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare