Einer der „großen Drei“ kommt mit Jahn Marten nach Bönen

+
Marc Hauke trotz Freistil mit ausgeglichener Bilanz.

BÖNEN -  TuS Bönen – KSV Jahn Marten (Sa., 19.30 Uhr, Goethehalle). Mit dem KSV Jahn Marten empfangen die Bönener am Samstag einen der „großen Drei“ dieser Verbandsligasaison. „Ich hatte diese Konstellation an der Tabellenspitze ja erwartet“, blickt Bönens Mannschaftskapitän Daniel Keim auf die jetzt abgeschlossene Hinrunde zurück. „Und im Großen und Ganzen bin ich mit unserem Abschneiden auch zufrieden“, resümiert Keim, „wir haben gegen die, die vor uns stehen gewonnen, gegen die, die hinter uns stehen, verloren.“ Den fünften Platz würde er bis zum Saisonende allerdings gerne Richtung vierten verlassen. „Das Ergebnis gegen Rheinhausen (22:14) ist nämlich das einzige, dass nicht passte – da hatten wir zum einen Verletzungspech und konnten die 130-Kiloklasse nicht besetzen.“ Sebastian Strzalka fällt weitere drei Wochen aus. Deswegen und weil auch Fatih Karabulut privat verhindert ist, ist die Besetzung der 98 kg noch vakant.

„Am Samstag wird es darauf ankommen, ob Marten noch aufsteigen will oder eben nicht“, sagt Keim. Wenn das Ziel der Dortmunder die Oberliga ist, wird Bönen wohl chancenlos sein. In jedem Fall wird der Gastgeber zur Rückrunde umstellen. „Carsten geht als Freistilringer in die 61er Klasse, Dennis Thiemann rückt hoch.“ Vorteile sieht der TuS-Kapitän für Marc Hauke, auch wenn der die Freistileinheiten mit vier Niederlagen und ebenso vielen Siegen ausgeglichen gestalten konnte. „In der Rückrunde wird er nicht auf die Beine achten müssen“, vermutet Keim eine Verbesserung von Haukes Bilanz im griechisch-römischen Kampfstil.

„Wenn wir die Saison schlechter als auf Platz fünf abschließen, ist es schon enttäuschend“, schließt er. Das nötige Punktesammeln müssen die Bönener aber wohl eine Woche weiterschieben – dann geht´s zum Sechsten, Mülheim am Rhein. - ml

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare