Druck im kleinen Bönener Derby liegt bei der IG-Reserve

+
Mit 10:2 deklassierte die zweite Mannschaft der SpVg Bönen die IG-Reserve im Hinspiel.

Bönen - Gegen den Tabellenführer musste die IG-Reserve vor einer Woche wegen Personalmangels ihr Spiel in Wiescherhöfen II absagen, im Bönener Derby gegen die SpVg am Sonntag (13 Uhr) will Trainer Ali Colakbas dies unbedingt verhindern. „Zum Glück hat die dritte Mannschaft spielfrei, sonst sähe es so aus wie letzte Woche“, sagt der Trainer des Schlusslichts, das unter Druck steht.

Vier Punkte beträgt der Abstand der IG auf das rettende Ufer und die Spiele werden immer weniger. „Die SpVg kann beim Derby entspannen, und wir brauchen die Punkte. Für uns geht es jetzt um alles“, spricht Colakbas die Unterschiede der beiden Lokalrivalen an. Die Gäste haben seit dem vergangenen Wochenende den Klassenerhalt endgültig sicher. Das schaffte der Tabellen-13. vor allem deshalb, weil er sich in den vergangenen Wochen gegen die unter ihm stehenden Mannschaften schadlos hielt. „Das wir jetzt schon gesichert sind, ist ein Erfolg“, sagt Trainer Ralf Thiemann, der noch auf Platz zehn schielt, der vier Punkte vorausliegt. Dementsprechend will er auch gegen den Ortsrivalen unbedingt gewinnen.

Bei den Gästen kehren im Vergleich zum Mittwochspiel in Uentrop (1:1) Anton Bulion und Marvin Thiemann zurück. Die Einsätze der angeschlagenen Markus Römer und Markus Bambach sind fraglich. Shaslan Quint wurde für seine rote Karte beim 6:2 gegen Stockum II für drei Spiele gesperrt. Pascal Zamorski fehlt erneut.

Die Ausfallliste beim Gastgeber ist länger: Fatih Cebar, Enes Cakar und Ahmet Saritelli müssen arbeiten, Mehmet Eris und Muhammed Gümüs sind verletzt und Akif Arslanbey gesperrt. Trainer Colakbas befürchtet selbst mitspielen zu müssen, daher hofft er auf grünes Licht bei Adnan Bingöl. Torhüter Emre Tuczuoglu muss wohl den verletzten Manuel Kaczor in der ersten Mannschaft ersetzen. „Wir wollen erstmal defensiv reingehen und dann gucken, wie sich das Spiel entwickelt. Für ein Tor sind wir immer gut“, so der IG-Coach. Der Gegner hat jedoch mit 78 Treffern fast doppelt so oft getroffen. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare