Schmitz steht als Sportler des Jahres zur Wahl

+
RGS-Rennrollstuhlfahrer Denis Schmitz steht als Paralympics-Teilnehmer als Unnas Sportler des Jahres zur Wahl.

Kreis Unna -  Die Kandidaten für die Wahl zu Unnas Sportler des Jahres stehen fest, und mit Denis Schmitz macht sich auch ein Athlet vom RGS Bönen bei der Gala am 18. November in der Stadhalle Hoffnungen auf den Titel. Der Rennrohlstuhlfahrer ist einer von drei Nominierten, die von der Jury der Vorsitzenden der Unnaer Vereine unter sechs Vorgeschlagenen ausgewählt wurden. Zur Wahl stehen außerdem noch die beste Sportlerin und die Mannschaft des Jahres.

Mit seiner Teilnahme an den Paralympics sowie mehreren deutschen Rekorden in seiner Schadensklasse über 100, 200 und 400 Metern ist der in Lünen wohnende Schmitz sicherlich nicht chancenlos gegen seine Konkurrenten. Neben dem Rennrollstuhlfahrer wurden der Unnaer Schwimmer Luca Nik Armbruster von der SG Dortmund als mehrfacher deutscher Jahrgangsmeister) sowie Radsportler Luca Felix Happke vom RSV Unna nominiert, der Vize-Europameister auf der Bahn wurde und an der WM teilnahm. Am Abend treffen dann die rund 400 erwarteten Gäste die Wahl zu Unnas besten Sportler. Die Sport-Gala beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, es gibt ein buntes Programm. - WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare