Mit Siegen aus der Saison verabschiedet

+
Viktoria Diekel blieb zum Abschluss der Saison gegen Fichte Hagen/Dahl ungeschlagen.

BÖNEN - Für die Damen- und die Mädchenmannschaft der TTF Bönen ist die reguläre Saison vorbei. Beide verabschiedeten sich mit einem Sieg aus der Spielzeit. Noch ist aber nicht endgültig geklärt, ob die Damen zu einer Aufstiegsrelegation antreten müssen.

Damen, Bezirksklasse: TTF Bönen – TTG Fichte Hagen/Dahl 6:4.

Die TTF-Damen haben sich mit einem Sieg aus der aktuellen Spielzeit verabschiedet. Sie gewannen das bedeutungslos gewordene Spiel gegen den Tabellenfünften mit 6:4.

Ungeschlagen blieb in ihrem letzten Spiel Viktoria Diekel. Sie entschied alle drei Einzel für sich. Alexandra Thätner musste sich nur TTG-Spitzenspielerin Sigrid Trumpf in drei Sätzen nahezu chancenlos geschlagen geben. Gemeinsam mit Karen Elfert gewann sie das Doppel. Das Bönener Duo belegt somit bei einer 10:1-Bilanz Platz zwei in der Liga-Rangliste. Ein weiteres Mal unglücklich agierte Jasmin Heuermann. Sie verlor alle ihre Einzel. Zweimal musste sie sich allerdings erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Damit bleibt sie in 2015 ohne Sieg im Einzel.

In der Abschlusstabelle belegen die TTFlerinnen den zweiten Platz. Für die Damen heißt es nun abwarten, ob der Platz zum direkten Aufstieg reicht oder doch der Gang in die Aufstiegsrunde nötig ist. Stand heute müssen die Bönenerinnen doch Relegationsspiele bestreiten. Am 18. und 19. April müssten sie gegen BV Borussia Dortmund und DJK SR Cappel antreten. Der zweite Platz reicht für den Aufstieg aus. Verzichtet eine der Mannschaften noch vorher, sind die Bönenerinnen doch wieder direkt aufgestiegen.

TTF: K. Elfert/Thätner 1:0 – Diekel 3:0, Thätner 2:1, Heuermann 0:3

Mädchen, Verbandsliga: TTF Bönen – TuS Bad Driburg 8:1.

Nach zuletzt zwei Niederlagen und dem Verpassen des als Ziel ausgegebenen Rang zwei gewannen die TTF-Mädchen ihr letztes Saisonspiel und verabschiedeten sich so zumindest erfolgreich in die Sommerpause.

Gegen Bad Driburg ließen die Bönenerinnen keine Zweifel aufkommen, wer der Favorit in dem Spiel war. Lediglich Johanna Bambach/Emma Blümel mussten sich in ihrem gemeinsamen Doppel mit fünften Satz denkbar knapp mit 10:12 geschlagen geben. Im Anschluss jedoch bestritten die TTFlerinen souverän ihre Spiele. Wirklich spannend wurde es nur noch ein einziges Mal: Blümel musste in ihrem Einzel in den entscheidenden Satz. Diesen gewann sie jedoch deutlich mit 11:5.

Die Mädchen beenden die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. - ath

TTF: Bambach/Blümel 0:1, Elfert/Buder 1:0 – Bambach 2:0, Elfert 2:0, Buder 2:0, Blümel 1:0

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare