1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Corona-Fälle: RSV Altenbögge verlegt das nächste Spiel

Erstellt:

Von: Markus Liesegang

Kommentare

Eike Jungemann und der RSV Altenbögge pausieren weiter.
Eike Jungemann und der RSV Altenbögge pausieren weiter. © Baur Boris

Handball-Verbandsligist RSV Altenbögge wird am Sonntag nicht gegen den TSV Einigkeit Brockhagen antreten. Die beiden Vereine einigten sich auf eine Verlegung der Partie, die am Sonntag in der Bönener MCG-Halle stattfinden sollte.

Bönen - „Brockhagen ist wie wir auch von Covid-19-Fällen betroffen“, erklärte Tino Stracke. „Wir hätten beide mit Spielern der zweiten Mannschaft auffüllen müssen. Aber erst einmal ist eine Absage sicherer, als wenn das Virus unbemerkt weiter verbreitet wird. Und dann ist der Einsatz von Spielern, die normal nicht Verbandsliga spielen, auch Wettbewerbsverzerrung“, meint der Sportliche Leiter der Altenbögger. „Gut, dass wir getestet haben.“

Beim RSV kamen dadurch nach dem Bekanntwerden einer infizierten Person beim vergangenen Gegner Steinhagen (WA berichtete) weitere Coronafälle ans Licht, nicht nur aus Reihen der Mannschaft, sondern auch im Umfeld. „Die waren alle geimpft und zeigen teilweise keine Symptome“, sagt Stracke, der die Gefahr der schleichenden Verbreitung des Virus sieht.

Termine für die Neuansetzungen der Spiele beim TV Verl und gegen Brockhagen stehen noch nicht fest. „Es nützt ja auch nichts, wenn wir sagen, wir spielen in 14 Tagen. Die Entwicklung ist doch ungewiss“, erklärt Stracke.

Die Partien der anderen Mannschaften des RSV finden bisher regulär statt.

Auch interessant

Kommentare