1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

Corona: Der RSV Altenbögge hat schon wieder ein spielfreies Wochenende

Erstellt:

Von: Markus Liesegang, Benedikt Ophaus

Kommentare

Die nächste Pause: Die Handballer des RSV Altenbögge haben am Wochenende erneut spielfrei.
Die nächste Pause: Die Handballer des RSV Altenbögge haben am Wochenende erneut spielfrei. © Markus Liesegang

Wieder steht den Verbandsliga-Handballern des RSV Altenbögge ein spielfreies Wochenende bevor.

Bönen - Das für Samstagabend geplante Spiel des RSV beim SC Westfalia Kinderhaus wird erneut ausfallen. Ihren bislang letzten Auftritt hatten die heimischen Handballer am 6. März bei der 18:22-Niederlage gegen den TV Verl.

„Nach dem Spiel gegen Verl haben sich peu à peu elf der 16, die Anfang März im Kader waren, inklusive der Betreuer, mit Corona infiziert“, erklärte RSV-Trainer Norbert Kleeschulte.

Da die Ärzte nach überstandener Covid-19-Erkrankung eine absolute Sportpause von mindestens einer Woche dringend empfehlen würden, habe sich der Verein entschlossen, das für Samstag geplante Nachholspiel ausfallen zu lassen. „Und Kinderhaus hat dem zugestimmt“, sagte Kleeschulte.

Am 3. April soll das Spiel gegen Steinhagen stattfinden

Die Münsteraner sind aus dem gleichen Grund gehandicapt: Auch Kinderhaus hat seit dem ersten März-Wochenende kein Meisterschaftsspiel mehr bestritten. Wann die Partie nun tatsächlich nachgeholt werden kann, ist offen.

„Ich gehe aber davon aus, dass wir am 3. April das Heimspiel gegen Steinhagen austragen werden“, so Kleeschulte. Ansonsten werde es ganz eng im Spielplan.

Ein Blick auf das Restprogramm bestätigt den Trainer des RSV. Denn Altenbögge hat erst 13 der 24 angesetzten Partien bestritten. Elf Spiele stehen bis zum Saisonende am 21. Mai noch aus. Schon jetzt sieht der Spielplan einige Englische Wochen für den RSV vor. Einige Konkurrenten haben aber ein noch heftigeres Programm vor sich: So hat Schlusslicht TV Emsdetten II erst zehn Begegnungen absolviert.

Auch interessant

Kommentare