RW-Herren 70 mit dritten 6:0 in Serie

+
Karl-Heinz Gehring fand zunächst nicht ins Spiel, ließ seinem Gegenüber nach 1:4-Rückstand keine Chance mehr.

Bönen - Die erste Mannschaft grüßt von der Spitze, die zweite hält die Rote Laterne. Nach drei Spieltagen haben sich die beiden Herren-70-Teams des TV Rot-Weiß Bönen in verschiedene Richtungen entwickelt.

Herren 70, Verbandsliga: TC 69 Pelkum – TV Rot-Weiß Bönen 0:6.

Gewohnt souverän haben die Herren 70 aus Bönen die dritte Saisonaufgabe gemeistert. Zum dritten Mal fuhren sie einen 6:0-Sieg ein. Alles deutet nun auf ein Finale um den Aufstieg am letzten Spieltag gegen Werne hin. Zuvor muss Bönen aber noch Herringen schlagen. In der aktuellen Form scheint dies jedoch realistisch. So hatten Horst Garczarek und Wilfried Rogalski im Einzel keinerlei Mühe. Karl-Heinz Gehring fand zunächst nicht ins Spiel, gab nach 1:4-Rückstand aber bis zu seinem Sieg nur noch zwei Punkte ab. Hartmut Tölle lieferte sich im ersten Satz ein knappes Match mit Günter Knips, danach setzte er sich deutlich durch. Im Doppel verteidigten die Rot-Weißen dann ihre weiße Weste.

Knips – Tölle 5:7, 1:6; Haas – Garczarek 0:6, 0:6; Duttka – Gehring 4:6, 2:6; Sorge – Rogalski 1:6, 2:6; Knips/Bremehr – Tölle/Garczarek 0.6, 2:6, Haas/Sorge – Gehring/Bartmann 4:6, 2:6

Bezirksliga: TV Rot-Weiß Bönen II – TG Bochum 49 II 0:6.

Genau die gegenteilige Entwicklung der ersten Mannschaft macht derweil die zweite durch. Die Rot-Weißen warten noch immer auf den ersten Saisonsieg. Auch gegen Bochum hangen die Trauben zu hoch. Im Spitzeneinzel unterlag Jürgen Lichte nach langem Kampf im Match-Tiebreak. Werner Rudack gestaltete seine Partie als Nummer zwei ausgeglichen. An den unteren Positionen waren Friedhelm Beckschulze und Alwin Kreter jedoch chancenlos. Das galt aus Bönener Sicht auch für die Doppel. - WA

Lichte – Malez 7:5, 2:6, 3:10; Rudack – Wilms 4:6, 3:6; Beckschulze – Kremnitz 0:6, 1:6; Kreter – Breuner 0:6, 1:6; Rudack/Beckschulze – Wilms/Kemnitz 2:6, 0:6; Lichte/Gück – Schamell/Jeworreck 3:6, 2:6

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare