SpVg startet mit Kantersieg

+
Kevin Scheibke traf gegen den SuS Ennigerloh doppelt.

ENNIGERLOH - Der Start ins neue Jahr lässt sich gut an für die SpVg Bönen. In Abwesenheit von Trainer Axel Maurischat gewann der abstiegsbedrohte Fußball-Bezirksligist beim Spitzenreiter der Kreisliga B Beckum, dem SuS Ennigerloh, mit 6:0 (3:0). „Für das erste Testspiel war das schon ganz ordentlich. Ich habe gute Spielansätze gesehen“, sagte Hansi Sack, der Maurischat an der Linie vertrat.

Einen guten Einstand feierte Winterneuzugang Sedat Cakir, der in seinem ersten Partie im SpVg-Trikot gleich in der zwölften Minute zum 0:1 traf. Kevin Scheibke erhöhte in der 25. und 39. Minute auf 0:3. „Wir haben unsere Chancen optimal ausgenutzt“, freute sich Sack. In der Defensive trat Bönen zudem konzentriert auf, ließ kaum gefährliche Aktionen der Gastgeber zu.

Nach dem Wechsel markierte auch Gerrit Wiff seinen ersten Treffer für die SpVg (55.) und ließ zehn Minuten später einen zweiten folgen. Den Schlusspunkt unter eine gute Leistung setzte Tobias Wittwer kurz vor Schluss zum 0:6 (88.). „Auch die Neuzugänge haben einen guten Eindruck gemacht“, bemerkte Sack. Jörn Holtmann war der dabei der dritte im Bunde. - bob

SpVg: Behrend (46. Berchem) – Öncül, Holtbrügger, Link, Güney – Elik, Holtmann – Wittwer, Wiff, Cakir – Scheibke; zur Pause eingewechselt: F. Bednarek, Symmank, Sorge

Tore: 0:1 Cakir (12.), 0:2 Scheibke (25.), 0:3 Scheibke (39.), 0:4 Wiff (55.), 0:5 Wiff (65.), 0:6 Wittwer (88.)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare