Spiel der RW-Damen unter schlechten Vorzeichen

+
Lena Gellenbeck und die Bönener Verbandsliga-Damen müssen in den Siegener Vorort Weidenau.

BÖNEN -  Nachdem die Damen des TV Rot-Weiß Bönen bei ihrem ersten Spiel in der Verbandsliga gegen Halle II chancenlos waren, bekommen sie es nun eigentlich mit einem Gegner auf Augenhöhe zu tun. Doch ausgerechnet jetzt fallen zwei Spielerinnen aus.

Michelle Schneider ist wegen schulischer Termine fraglich, und Jil Neumann beim Auswärtsspiel beim TuS „Auf den Hütten“ Weidenau in einem Vorort von Siegen gar nicht mit dabei. „Dadurch sind wir natürlich nicht ganz so stark“, sagt Trainer Peter Haukamp.

Die Gastgeberinnen haben wie Bönen das erste Spiel mit 1:8 verloren. Lediglich Kim Steuber gewann an Position fünf ihr Einzel. Mit ihr wird es voraussichtlich Katharina Schweda zu tun bekommen, die für die verhinderten RW-Damen ebenso wie Katharina Döge einspringt. Auch Bönens Nummer fünf war bislang als einzige erfolgreich. Sjoeke Nüsken muss aber eventuell an dritter Stelle antreten. Haukamp hofft allerdings, dass Schneider wenigstens ein Einzel bestreitet, um die Chance auf den so wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt zu erhöhen.

TV RW: Tzschachmann, Gellenbeck, Schneider (?), Nüsken, Teuwen, Schweda, Döge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare