Bönener Tennisherren zum Wandern am Vatertag ans Südfeld

+
Herbert Kindler tritt für die Herren 60 ans Netz.

BÖNEN -  Viel Betrieb ist heute auf der Platzanlage des TV RW Bönen am Südfeld. Mit den Herren, den Herren 50 und 60 schlagen gleich drei Teams daheim auf.

Herren, Bezirksliga: TV RW Bönen – TC Marl. Es ist ein Richtung weisendes Spiel, vor dem die jungen Bönener Herren heute stehen. Zum Auftakt verlor das Team gegen Grävingholz 3:6, anschließend gegen Hansa Dortmund mit 1:8. Im dritten von sechs Saisonspielen geht es jetzt schon um den Ligaverbleib. „Wir sind auf Augenhöhe. Dieses Spiel können wir gewinnen und wir müssen es auch“, unterstreicht TV-Trainer Peter Haukamp die Wichtigkeit der Partie. Vakant ist momentan nur die Position sechs. Dort wird entweder Thomas Behm oder Jonas Radine am Netz stehen. Marl hat erst ein Spiel bestritten und gegen Bergkamen mit 6:3 gewonnen.

TV RW: Heinemann, Wetgen, Stefank, Römer, Brune, Radine, Behm

Damen 30, Ruhr-Lippe-Liga: TC Rechn Bochum – TV Rot-Weiß Bönen. Den vielleicht schon entscheidenden Schritt zum Klassenerhalt können die Damen 30 in Bochum machen. Die Gastgeberinnen verloren bisher beide Partien, allerdings knapp mit 4:5. Die Bönenerinnen haben bereits einen Sieg im Rücken. Doch die Personalsituation bereitet weiter Kopfzerbrechen. Schwer wiegt weiter der Ausfall von Spitzenspielerin Andrea Rulle wegen ihrer Knieverletzung. Auch Anja Rohe fehlt diesmal. Und Filiz Neumann steht nur für das Einzel parat. Da müssen am Feiertag die anderen Spielerinnen in die Bresche springen.

TV RW: Varchmin, Düsing, Fabricius, Niemann, Garczarek, Wehmeyer, Wittig

Herren 30, Ruhr-Lippe-Liga: TuS 59 Hamm II – TV Rot-Weiß Bönen. Die Bönener Herren 30 sind durch die Erfolge am Doppelspieltag wieder in der Spur. Wenn es aber mit dem Aufstieg klappen soll, müssen die Rot-Weißen die folgenden Spiele gewinnen. Beim vermutlich stärksten verbleibenden Gegner gastieren die Bönener heute. „Es wäre gut, wenn wir da noch mal siegen könnten, und Hamm zugleich Gelsenkirchen schlägt“, erklärt Teamsprecher Karsten Rulle seine Wunschvorstellung für die kommenden Wochen. Tobias Nölle kehrt wieder ins RW-Aufgebot zurück, dass damit komplett ist.

TV RW: Rulle, Menges, Ruthmann, Nielinger, Schlüter, Nölle, von Glahn

Herren 50, Bezirksliga: TV RW Bönen – Soester TV. Pech hatten die Herren 50 im ersten Saisonspiel als sie 4:5 gegen Marl verloren. „Eigentlich sind alle in der Liga schlagbar“, sagt Mannschaftssprecher Hans-Werner Bittner mit Blick aufs heutige Heimspiel gegen Soest. Vor zwei Jahren schlugen die Bönener den TV in der Bördestadt. „Und ein Sieg jetzt im Heimspiel wär schon gut“, so Bittner, „das zweite und dritte Saisonspiel sollten wir nach der knappen Auftaktniederlage schon gewinnen.“

TV RW: Köhler, Niemann, Zimmermann, Bittner, Langwald, Peschke, Kloda

Herren 60, Ruhr-Lippe-Liga: TV Rot-Weiß Bönen – TG Friederika Bochum II. Nach dem ersten Saisonsieg wollen die Herren 60 aus Bönen am Feiertag nachlegen. Bochums Reserve verlor ihre erste Partie klar mit 1:8, so dass sich die Rot-Weißen Chancen ausrechnen. Vermutlich nicht rechtzeitig fit wird Manfred Günther, der sich eine Zerrung zugezogen hat. Dafür greift Herbert Lehmann wieder zum Schläger. Unklar ist noch, wer im sechsten Einzel antritt. Jürgen Wolf könnte wieder den Joker im Doppel spielen. - bob/ml

TV RW: Thater, Wolf (?), Schäfer, von Glahn, Lehmann, Kindler, Schubert, Einars, Rabura

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare