Tennis

Für die Bönener Herren 50 ist die Saison schon beendet

Folke Wölfer verlor sein Einzel im letzten Saisonspiel der Herren 50 mit 3:6, 4:6.
+
Folke Wölfer verlor sein Einzel im letzten Saisonspiel der Herren 50 mit 3:6, 4:6.

Kaum hat die Übergangssaison in den Tennis-Mannschaftswettbewerben begonnen, schon endet sie wieder für einige Teams.

Bönen - Die Herren-50-Mannschaft des TV Rot-Weiß Bönen bestritt bereits am vergangen Samstag ihre letzte Begegnung in dieser Spielzeit. Um die ersten beiden Tabellenplätze hatten sowohl die Hausherren als auch die Gäste vom TC Weddinghofen aus Bergkamen nicht viel mitzureden. 

„Vor der Begegnung hatten beide Teams zweimal verloren. Hier ging es also nur noch um die goldene Ananas. Denn absteigen kann ja schließlich keiner“, sagt Meinolf Dittrich, Mannschaftsführer der Bönener. 

Warm-Up für das Bönener Turnier

Eigentlich sollten zu Beginn der neuen Spielzeit acht Teams gegeneinander antreten. Doch vier Vereine zogen ihre Mannschaften zum verspäteten Saisonbeginn zurück. Auch dadurch war nicht jeder Spieler im Wettkampfmodus: „Durch die aktuellen Umstände bestreiten einige die Begegnungen entspannter. Das ist alles eher Freizeittennis“, so Dittrich. Das spiegelte sich dann auch im Ergebnis wieder. Die Gäste aus Weddinghofen setzten sich deutlich gegen die Hausherren mit 8:1 durch. Den einzigen Punkt der Bönener verbuchte Kay-Hubertus Peter. Im Einzel bezwang er Thomas Arndt mit 7:5 und 6:2. 

Die letzte Saisonpartie sahen drei der Bönener Spieler stattdessen als Warm-Up für die kommende Woche an. Denn bis zum kommenden Wochenende findet auf der Bönener Anlage am Südfeld ein Ranglisten-Turnier des Deutschen Tennis Bunds (DTB) statt. Laut Dittrich nehmen noch mindestens zwei weitere Spieler von Rot-Weiß teil.

Ergebnisse: Folke Wölfer 3:6, 4:6, Dirk Radine 1:6, 0:6, Michael Zimmermann 3:6, 2:6, Kay-Hubertus Peter 7:5, 6:2; Dieter Päschke 1:6, 0:6, Thomas Langwald 2:6, 5:7

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare