Maiworm holt fast noch das Optimum raus

+
Nach einem schwachen ersten Tag steigerte sich Nils Maiworm beim Top-24-Turnier erheblich.

Kellinghusen -  Zwei Wettkampftage mit zwei sehr unterschiedlichen Auftritten verbrachte Nils Maiworm am Wochenende im schleswig-holsteinischen Kellinghusen. Beim DTTB-Top 24-Turnier in der U 18-Klasse, dem bedeutenden Ranglistenturnier des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), brachte es der Regionalliga-Spieler der TTF Bönen in der Gesamtwertung auf einen guten 14. Platz.

Doch wäre für das Bönener Talent durchaus noch mehr drin gewesen, denn erst mit einer Siegesserie am zweiten Turniertag rollte Maiworm das Feld von hinten auf – und schob sich letztlich noch beinahe in die vordere Hälfte des Abschlusstableaus. Den Sprung nach oben in der Gesamtwertung hatte Maiworm aber schon in der Gruppenphase verspielt.

In den Partien der Gruppe B lief es für den TTFler alles andere als rund: Er kassierte überdeutliche Niederlage gegen den Rheinländer Nicolas Flügel und den späteren Gruppensieger Jannik Xu (Niedersachsen) mit jeweils 0:3 Sätzen. Ein knapper 3:2-Erfolg gegen Nils Schulze (Niedersachsen) stand einer ebenso knappen 2:3-Niederlage gegen den ehemaligen Schüler-Nationalspieler Alexander Gerhold (Baden-Württemberg) gegenüber. Immerhin: Mit einem 3:0-Sieg über Benno Oehme (Sachsen) verschaffte sich Maiworm auch noch eine verbesserte Ausgangssituation für die Platzierungsspiele der Ränge 13 bis 24 am Sonntag.

Dort steigerte Maiworm seine Leistung merklich. Ihm gelangen drei Siege in Serie. Im besonders richtungsweisenden ersten Spiel behielt er die Oberhand gegen Mattes Häusler. Den Rheinländer besiegte er in vier Sätzen, ehe er in verbandsinternen Duellen seine Nervenstärke bewies: Zwei Fünf-Satz-Erfolge hintereinander gegen Nicolas Kasper (TG Neuss) und Marian Maiwald (TTS Detmold) spülten den Bönener in das abschließende Spiel um Rang 13. Dort unterlag mit Nils Schulze allerdings einem alten Bekannten. (1:3).

Das Ranglistenfinale, das DTTB-Top-12-Turnier im Februar wird damit aller Voraussicht nach ohne den Bönener stattfinden, da einige freigestellte Akteure wieder ins Feld rutschen. - jan

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare