Die B-Ligisten vor dem Start: IG wehrt sich gegen klare Favoritenrolle

+
Für TG-Mannschaftkapitän Florian von Glahn ist der TVG kein Favorit, "ich sehe uns aber auch unter den Top 5."

Vier Bönener B-Ligisten starten am Sonntag in die Saison 2020/21. Neu dabei ist die Reserve des Landesligisten IG Bönen. Sie wird von vielen in der Liga als Top-Favorit für den Aufstieg genannt. WA-Mitarbeiter Markus Liesegang sprach mit den Kapitänen von IG, SpVg Bönen II, TV Germania Flierich-Lenningsen und VfK Nordbögge über den Start.

Vier Bönener B-Ligisten starten am Sonntag in die Saison 2020/21. Neu dabei ist die Reserve des Landesligisten IG Bönen. Sie wird von vielen in der Liga als Top-Favorit für den Aufstieg genannt. WA-Mitarbeiter Markus Liesegang sprach mit den Kapitänen von IG, SpVg Bönen II, TV Germania Flierich-Lenningsen und VfK Nordbögge über die Situation.

Name: Daniel Bednarek, Verein: SpVg Bönen II, Alter: 25, Heimatklub: SpVg Bönen

Wie sehen Sie die Aufgaben eines Kapitäns?
Vielleicht Führungsspieler sein, auch mal Ansagen machen. Die Mannschaft warm machen. Der Kreis vorm Spiel, um uns zu pushen, heiß zu machen, kommt ja erst mit Saisonbeginn.
Was könnte in der Mannschaft noch besser laufen, mit Rückblick auf die Vorbereitung?
Ich muss sagen, eine so gute Vorbereitung hatten wir schon lange nicht mehr. Auch wenn wir zwei Spiele verloren haben. Aber wir haben gegen klassenhöhere Mannschaften gespielt, zuletzt gegen VfL Kamen II 3:4. Die Chancenverwertung muss definitiv besser werden.
Was erwarten Sie mit Blick auf die Saison?
Eine ruhige Saison, in der wir mal nicht nach unten gucken müssen. So Platz eins bis sieben. Das Potenzial in der Mannschaft ist groß. Entscheidend für das Abschneiden ist der Winter. Auf Asche zeigt sich der harte Kern.
Wer sind in Ihren Augen die Favoriten in der Liga?
IG Bönen II und Yunus Emre.

"Auf Asche zeigt sich der harte Kern!" SpVg-Kapitän Daniel Bednarek blickt schon auf den Herbst und Winter.

"Auf Asche zeigt sich der harte Kern!" SpVg-Kapitän Daniel Bednarek blickt schon auf den Herbst und Winter.

Name: Danny Strauß, Verein: VfK Nordbögge, Alter: 31, Heimatklub: VfK Nordbögge

Wie sehen Sie die Aufgaben eines Kapitäns?
Ein Kapitän hat auf jeden Fall die Aufgabe, als Vorbild, was das Benehmen auf und neben dem Platz, die Einsatzbereitschaft und den Siegeswillen angeht, voran zu gehen. Er sollte mit seiner Erfahrung und Hilfsbereitschaft auch immer als Ansprechpartner für alle Mitspieler, insbesondere die jungen, zur Verfügung stehen.
Was könnte in der Mannschaft noch besser laufen, mit Rückblick auf die Vorbereitung?
Die Vorbereitung war unter den Corona-Gegebenheiten natürlich eine spezielle... Mit den Abstandsregelungen, die man so einhalten musste, waren einige Dinge ja leider gar nicht möglich. Wir Spieler beim VfK lieben zum Beispiel unsere Kabine und um ehrlich zu sein: Ich weiß gar nicht, wann unsere letzte Kabinenparty war. Also insbesondere soziale Aspekte sind leider etwas zu kurz gekommen. Sportlich haben wir, glaube ich, echt Gas gegeben und uns eine gute Konditionsgrundlage für die Saison geschaffen. Als Mannschaft wollen wir uns, wie jede Saison, weiter verbessern und ich kann mir gut vorstellen, dass es sowohl unten als auch oben in der Tabelle enge Rennen geben wird.
Wer sind in Ihren Augen die Favoriten in der Liga?
Bockum-Hövel II und IG Bönen II. Dann wird es bestimmt noch ein, zwei „Überraschungsteams“ geben. Flierich habe ich bewusst nicht genannt. Ich weiß zwar, dass die aufsteigen wollen, aber hoffe, dass das nicht klappt. Insbesondere weil sie unseren besten Mitspieler Kevin Garske abgeworben haben. Ich freue mich schon auf die beiden Derbys und hoffe, dass wir zweimal gewinnen.

VfK-Kapitän Danny Strauß vermisst die Kabinenpartys, dafür haben die Nordbögger aber in der Vorbereitung Gas gegeben.  

VfK-Kapitän Danny Strauß vermisst die Kabinenpartys, dafür haben die Nordbögger aber in der Vorbereitung Gas gegeben.

Name: Tamer Saglam, Verein: IG Bönen II, Alter: 28, Heimatklub: TuS Germania Hamm

Wie sehen Sie die Aufgaben eines Kapitäns?
Ich sehe mich auf dem Platz als verlängerter Arm unseres Trainers Bülent Karakaya. Die Aufgaben sehe ich darin, die Mannschaft zu einem Kollektiv zu formen. Vor allem der gegenseitige Respekt steht an erster Stelle. Natürlich darf man auch nicht den Spaß in der Mannchaft vergessen.
Was könnte in der Mannschaft noch besser laufen, mit Rückblick auf die Vorbereitung?
Die Chancenverwertung in der Vorbereitung war echt haarsträubend. Die Offensive leidet sehr unter dem Verlust von Yasin Tirgil, der letzte Saison unser Antreiber in der Offensive war. Er hat sich wieder in den Kader der ersten Mannschaft hochgearbeitet. Auch der alte Kapitän, Sercan Pirpir, war ein wichtiger Mann letztes Jahr. Die entstandene Lücke durch seinen Wechsel nach SV Stockum haben wir aber auffüllen können.
Was erwarten Sie mit Blick auf die Saison?
Ich erwarte wenige Verletzungen, viele Siege, viele Tore und vor allem wenige Gegentore, wie bereits in der letzten Saison. Ich erwarte den Aufstieg in die Kreisliga A, jedoch ist mir bewusst, dass dies nicht einfach wird. Wir haben immer das Ziel aufzusteigen, jedoch ist uns bewusst, dass wir Schwierigkeiten bekommen werden, da wir nicht, wie es momentan dargestellt wird, die „Überflieger“ sind. Unsere Stärken sind, wie bereits erwähnt, dass wir ein Team sind mit dem nötigen Respekt und der nötigen Disziplin und als Einheit durch dick und dünn gehen.
Wer sind in Ihren Augen die Favoriten in der Liga?
Yunus Emre HSV, Bockum-Hövel II, Flierich-Lenningsen. Alle Mannschaften spielen seit einigen Jahren oben mit und haben gute Fußballer. Da wir immer das Ziel verfolgen, aufzusteigen, nehme ich uns mit ins Boot. Es stört uns aber, dass wir als klarer Favorit gesehen werden.

Name: Florian von Glahn, Verein: TVG Fl.-Lenningsen, Alter: 29, Heimatklub: VfK Nordbögge

Wie sehen Sie die Aufgaben eines Kapitäns?
Es ist wichtig, die Neuen und die jüngeren Spieler zu integrieren. Und die Verbindung mit dem Trainerteam herzustellen, obwohl wir eine flache Hierarchie haben. Jeder kann auf Thorsten (Müller) zugehen. Auf dem Platz kann ich führen mit der Erfahrung aus inzwischen zwölf Seniorenjahren.
Was könnte in der Mannschaft noch besser laufen, mit Rückblick auf die Vorbereitung?
Die Vorbereitung war an sich sehr, sehr gut. Auch mit Blick auf Corona. Durch unsere Challenges haben wir uns eine gute Grundfitness erarbeitet. Das bauen wir aus. Gillian (Daude) und Dennis (Unterkötter) gehören ja zum Trainerteam und sind fitnessorientiert bei ihren Übungen. In der Vorbereitung wurde ansonsten viel Wert auf Taktik gelegt. Die Trainer haben einzelne Leute rausgepickt, um ihnen das richtige taktische Verhalten auf ihrer Position explizit zu erklären. Das war früher so nicht möglich. Und da wir meist 20 Leute beim Training waren, konnten wir auch spielerisch einiges einstudieren. Die Neuzugänge waren auch schnell eingespielt. Man kennt sich.
Was erwarten Sie mit Blick auf die Saison?
Dass unsere Spieler hohe Einsatzbereitschaft zeigen, die Motivation, siegen zu wollen, immer da ist. Dass wir die taktischen Vorgaben auch umsetzen und eine kämpferische Einstellung an den Tag legen.
Wer sind in Ihren Augen die Favoriten in der Liga?
IG Bönen II, die haben eine starke Erste. Dann sehe ich SG Bockum-Hövel II weit oben. Uns sehe ich aber auch unter den Top 5.

Für TG-Mannschaftkapitän Florian von Glahn ist der TVG kein Favorit, "ich sehe uns aber auch unter den Top 5."

Für TG-Mannschaftkapitän Florian von Glahn ist der TVG kein Favorit, "ich sehe uns aber auch unter den Top 5."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare