Bönener B-Ligisten mit Personalproblemen vor Ostern

+
Anton Bulion fehlt der SpVg-Reserve gegen Pelkum wegen einer Gelbsperre.

Bönen - Weil nach der Eingliederung der Vereine aus dem FLVW-Kreis Lüdinghausen die Fußball-Kreisligen in diesem Jahr so groß sind, findet vor den Osterfeiertagen ein Doppelspieltag in der A1 und B1 statt. Den Anfang machen am Mittwochabend auch drei Bönener B-Ligisten, die allesamt personelle Probleme haben.

SpVg Bönen II – FC Pelkum (Mittwoch, 19.30 Uhr, Rehbusch/Hinspiel 2:6).

„Wir dürfen nicht verlieren“, blickt SpVg-Coach Ralf Thiemann in den Tabellenkeller. Dort befindet sich Pelkum als Drittletzter zehn Punkten hinter den Bönenern. Deshalb darf die SpVg in den direkten Duellen mit den Konkurrenten keinen Dreier abgeben, wenn sie in ruhigerem Wasser bleiben möchte. Allerdings haben die Bönener dem FCP bereits zu einem von vier Siegen verholfen. Das blamable 2:6 in der Hinrunde war eine der schlechtesten Saisonleistungen. Der Rehbusch-Elf fehlten damals viele Akteure, doch wirklich besser sieht es für heute nicht aus. Im Vergleich zur starken Vorstellung gegen den Tabellenführer Wiescherhöfen am Sonntag (2:5) fallen Anton Bulion (fünfte Gelbe Karte) sowie Markus Römer und Konstantin Fuhrmann (Arbeit) aus. Dafür kehren die zuletzt gesperrten Robin Herger und Igor Quint zurück. „Wir brauchen aber drei Ersatzspieler, und nicht nur Marco Wittwer und mich“, sagt Thiemann. Denn: „Bis zur 70. Minute spielen wir gut, danach brechen wir ein.“

TuS Wiescherhöfen III – VfK Nordbögge II (MIttwoch 19.30 Uhr, Wielandstraße/5:1).

Die Nordbögger machten den TuS vor zwei Wochen wieder zum Spitzenreiter, als sie dem SSV Hamm völlig überraschend ein 0:0 abtrotzten. Beim VfK hätte niemand was dagegen, wenn auch gegen Wiescherhöfen Zählbares herausspringt. Allerdings sind die Vorzeichen alles andere als gut. „Wir haben einige Absagen“, sagt Co-Trainer Christian Wache. Unter anderem fallen die beiden Marcels (Lange und Gellenbeck) aus, die am Sonntag verletzt vom Platz mussten. Lange hat Probleme mit dem Knie. Gellenbeck ist beruflich verhindert. Die Nordbögger Reserve hofft daher auf Unterstützung aus der ersten Mannschaft. Sascha Frey, Steffen Serr und Jonas Wiggermann wären spielberechtigt, waren zuletzt aber erkrankt. Wache hofft, dass es Wiescherhöfen an einem Wochentag ähnlich mit den Ausfällen geht. Ansonsten sieht er sein Team in einer klaren Außenseiterrolle. „Wenn wir einen guten Tag haben und einen Punkt mitnehmen, ist es schön, aber wir erwarten nicht viel.“

BV 09 Hamm II – IG Bönen II (Mittwoch 19.30 Uhr, Nordendamm/8:0). Durch den Sieg am Wochenende hat die IG-Reserve erstmals seit langem wieder den Anschluss zu den Konkurrenten im Abstiegskampf hergestellt. „Wir wollen Viertletzter werden“, sagt Trainer Ali Colakbas. Drei Punkte fehlen bis Rang 14.

Ob die neu formierten Bönener ihren Aufschwung beim Tabellenachten aus dem Hammer Norden fortsetzen können, ist jedoch fraglich. Denn beruflich bedingt fehlen Akteure wie Kapitän Erkan Karka, Enes Cakar und Burak Akkaya. Abdullah Saritellas Einsatz ist noch ungewiss. Ersin Celik und Mehmet Eris aus der dritten Mannschaften könnten die Lücken füllen. Trotz der Ausfälle will Colakbas auch vom Nordendamm Zählbares mitnehmen. „Jeder ist gegen uns Favorit, aber unser Ziel ist es zu punkten. Jeder Punkt ist für uns wichtig.“ - bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare