TTF-Reserve winkt im Nachholspiel Platz zwei

+
Niklas Brackelmann stößt erstmals in der Rückrunde wieder zu seinem alten Team.

Bönen - Das Sportjahr 2016 lässt sich gut an für die Reserve der TTF Bönen in der Tischtennis-Landesliga. Die machte nämlich dort weiter, wo sie im alten Jahr aufgehört hatte: mit dem Gewinnen. Seit jahresübergreifend acht Spielen sind die Bönener nunmehr ungeschlagen – und der knappe, aber verdiente 9:6-Erfolg gegen die DJK SSG Paderborn II am vergangenen Samstag war der siebte Sieg in diesen acht Begegnungen.

„Wir sind gut drin“, sagt TTF-Mannschaftsführer Marco Goecke zur aktuellen Form seines Teams. Dem winkt schon am Samstag die Rückkehr auf Tabellenplatz zwei. Dafür brauchen die Bönener einen Erfolg im Nachholspiel beim SV Neubeckum (18.30 Uhr/Bodelschwinghschule).

Das ist, so sagt es zumindest die Tabelle, eine realistische Zielsetzung. Neubeckum ist derzeit das drittschlechteste Team der Saison. Mit 9:17 Punkten ist der SV stark abstiegsbedroht. „Wir sind sicherlich der Favorit“, sagt Goecke, dessen Mannen derzeit 21:5 Punkte auf dem Konto haben. Das hatten die Bönener auch im Hinspiel bewiesen, das sie glatt mit 9:1 Punkten für sich entschieden hatten.

Allerdings fehlte den Neubeckumern damals, wie so oft in der ersten Saisonhälfte, ihr Spitzenspieler Martin Niebiossa, der zu den besten Akteuren der Klasse gehört. In der Rückrunde stand der allerdings zweimal zur Verfügung – und blieb in Doppel und Einzel gleich ungeschlagen. „Mit ihm ist Neubeckum ein deutlich besserer Gegner. Wir haben großen Respekt“, sagt Goecke. Denn hinzu kommt, dass auch die TTFler nicht in Bestbesetzung auflaufen werden, denn Tim Heyer fehlt aus privaten Gründen. Für ihn könnte mit Niklas Brackelmann ein anderer Spieler aus dem TTF-Nachwuchs nachrücken, der in der Hinrunde noch zum Stamm des Landesliga-Teams gehörte. Das Ziel bleibt allerdings unverändert: „Wir peilen zwei Punkte an, um weiter oben dranzubleiben“, sagt Goecke. - jan

TTF II: Reich, Goecke, Hürmann, Mittermüller, Elsässer, N. Brackelmann (?)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare