Fast die optimale Ausbeute bei Endrangliste

+
Der Bönener Luca Bluhm qualifizierte sich für die Bezirksrangliste.

BÖNEN -  Bei der Endrangliste der Jugend im Tischtennis-Kreis Dortmund/Hamm hat sich der Nachwuchs der TTF Bönen in guter Form gezeigt. In der heimischen Sporthalle der Pestalozzi-Schule spielten sich die Bönener durchweg zu guten Platzierungen. „Das war alles in allem eine gelungene Veranstaltung. Für uns als Organisator und für unsere Spieler“, sagte TTF-Trainer Walter Darenberg nach dem zweitägigen Wettkampf.

Beinahe hätte es für die Bönener zu einem Sieg in der Jungen-Klasse gereicht. Mit Niklas Brackelmann und Tim Heyer spielten sich zwei Bönener Nachwuchshoffnungen auf die Plätze zwei und drei. Und verpassten den Gesamtsieg, der letztlich an Tobias Slanina (PSTV Dortmund) ging, nur knapp. Brackelmann blieb in der Gruppe ungeschlagen (5:0 Siege), unterlag in den Platzierungsspielen allerdings Heyer und Slanina. Auch Heyer verlor in der Platzierungsrunde zwei Partien und landete aufgrund der schlechteren Satzdifferenz hinter Brackelmann. Jan Teichmann und Luca Bluhm erspielten sich die Plätze zehn und elf.

Weiter nach vorne ging es für beide bei den Schülern A. Dort wurde Teichmann Vierter und Bluhm Fünfter des Gesamtklassements. Vor allem für Teichmann wäre mehr drin gewesen: Mit 5:2 Siegen war er spielgleich mit dem Zweiten, nur die schlechteren Sätze verhinderten eine bessere Platzierung. Bluhm kam auf 4:3 Siege. Es sollte für das Duo dennoch für den Sprung zur Bezirksrangliste reichen.

Mit einem fünften Platz beendete derweil Khoi Hoang die Spielklasse der B-Schüler. Die weiblichen Nachwuchsklassen, in denen die Bönener etliche hoffnungsvolle Starterinnen gehabt hätte, fielen mangels Teilnehmerinnen aus. Die TTFlerinnen qualifizierten sich automatisch für die Bezirksranglisten. - jan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare