1. wa.de
  2. Sport
  3. Bönen

SV Bönen II vor Versetzung in die nächste Klasse

Erstellt:

Kommentare

Peter Leisen blieb weiter ungeschlagen. ▪
Peter Leisen blieb weiter ungeschlagen. ▪ © Liesegang

BÖNEN ▪ Nach ungefähr einer Stunde Spielzeit nahm Hans Thormann das Remisangebot seines Gegners an. Kurz darauf folgte ein weiteres Unentschieden am vierten Brett. Dieter Raddatz holte dort sein drittes Remis in Folge. Am Spitzenbrett ging die Partie zugunsten des Gastes aus Kamen aus. Dirk Romstadt übersah einen Qualitätsverlust und musste in einem chancenlosen Endspiel aufgeben. Ähnlich ging das Spiel von Holger Reinert an Brett drei verloren. Nachdem er wegen eines Rechenfehlers seinen Turm für einen Läufer einbüßte und in Form eines Bauern nicht genügend Kompensation dafür bekam, lag der Spitzenreiter aus Bönen plötzlich mit 1:3 hinten.

Doch wie schon in den letzten Begegnungen war einmal mehr Verlass auf Dorothea Martens und Peter Leisen, die an den Brettern fünf und sieben eine ausgezeichnete Saison spielen. Wieder einmal holten die beiden die Kohlen für den SV II aus dem Feuer und schraubten ihre bisherige Bilanz auf 4,5 Zähler aus 5 Partien. Martens und Leisen sorgten damit für den 3:3-Ausgleich.

Nach der Aufholjagd gingen Jochen Knoop und Uwe Wigger auf die Remisangebote ihrer Gegner ein, womit noch vor der Zeitkontrolle das 4:4 feststand. Mit dem Punkt waren letztlich beide Teams zufrieden. Bönens Reserve verteidigte so nämlich die Tabellenspitze und wahrte seine Aufstiegschancen. Kamen IVhingegen half das Unentschieden den Abstand zu den Abstiegsrängen konstant zu halten. ▪ gm

Auch interessant

Kommentare