TTF starten spät in die Regionalliga-Saison

+
TTF-Trainer Walter Darenberg sieht einen spannenden Saisonbeginn.

BÖNEN -  Die Saison 2014/2015 wird für das Regionalliga-Team der TTF Bönen aller Voraussicht nach spät beginnen. Nach der Veröffentlichung der offiziellen Rasterzahlen durch den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) steht so gut wie fest, dass die Bönener erst am Wochenende des 21. September die Spielzeit eröffnen.

Dann treffen die Bönener in der heimischen Sporthalle der Pestalozzi-Schule auf die aus der Oberliga aufgestiegene Bundesliga-Reserve des TTC Schwalbe Bergneustadt, die als eines der stärksten Teams der Liga gilt.

Auch am zweiten Spieltag wartet ein Aufsteiger: Eine Woche später geht es für Bönen zum Auswärtsspiel beim TTV Ronsdorf nach Wuppertal. „Die Saison beginnt für uns mit sehr spannenden Spielen“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg. Der hatte durchaus früher mit dem Saisonauftakt gerechnet, hat mit seinem Team allerdings an den ersten beiden offiziell angesetzten Spieltagen des DTTB jeweils spielfrei. Die Bönener spielen zwar in einer Liga mit zehn Mannschaften, aber der Spielplan wurde nach einem Raster für zwölf Mannschaft erstellt. Jedes Team hat daher zwei spielfreie Wochenenden – und Bönen hat gleich zu Beginn frei. Der Saisonstart verlegt sich somit um drei Wochen nach hinten, da auch die Kreismeisterschaften vor dem ersten Saisoneinsatz des heimischen Regionalliga-Teams für ein spielfreies Liga-Wochenende sorgen.

Zum Derby gegen den TTC GW Bad Hamm kommt es wohl am achten Spieltag: Das hieße, dass am 15. November zunächst in Hamm gespielt wird. Den offiziellen Spielplan gibt der DTTB in der kommenden Woche heraus. „In seltenen Fällen ergeben sich dann noch Änderungen“, sagt Darenberg. -  bob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare