TuS-Bezirksklassen-Damen siegen souverän

+
Konzentriert in der Annahme: Antonia Schauff und die TuS-Reserve schlugen Weddinghofen souverän.

SCHWERTE - Die drei Sätze, die die zweite Mannschaft der TuS Bönen gegen den TuS Weddinghofen bestritt, wiesen einige Paralellen auf. Der Anfang der Durchgänge gestaltete sich offen, dann setzten sich die favorisierten Bönenerinnen ab und letztlich auch souverän in Schwerte durch.

Am Ende stand ein klarer 3:0 (25:15, 25:17, 25:18)-Erfolg für die TuS zu Buche. „Wir haben die Tugenden gezeigt, die wir brauchen, um erfolgreich und schön zu spielen“, sagte Trainer Detlef Buhl.

Der war ein wenig überrascht über die gute Form seiner Schützlinge, denn zuletzt war die Trainingsbeteiligung aufgrund vielfältiger Gründe eher mäßig. Deshalb hatte er am Donnerstagabend extra noch ein Freundschaftsspiel gegen den VfL Mark organisiert, das Bönen 4:0 gewann. „Da haben wir uns ein bisschen Power geholt“, freute sich Buhl.

Die Partie gegen Weddinghofen ist schnell erzählt. Im ersten Satz setzte sich die TuS erstmals zum 10:6 ab, fuhr den Abschnitt über 21:14 dann locker ein. Im zweiten Durchgang war es eine Fünf-Punkte-Serie zum 17:13, die zur Vorentscheidung führte. Im dritten Satz schließlich hielt Weddinghofen ebenfalls zunächst mit, dann hatte Bönen erneut das bessere Ende für sich.

In das Heimspiel am Sonntag gegen Brambauer geht die TuS-Reserve damit als Tabellenführer. - bob

TuS: Stanislawski, L. Tewes, Kokemoor, P. Buhl, Heine, Post, Richert, Lenger, Schönhütte, Schauff, Kutz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare