Warsteiner Masters

IG beim Masters gegen Regionalligisten

+
In Welver spazierte die IG (rechts) durch die Vorrunde und kam bis ins Endspiel. Dort kassierte sie gegen Wiescherhöfen die erste Niederlage.

Bönen - Nur mit Pech verfehlte die IG Bönen die direkte Qualifikation zur  Endrunde des Warsteiner Masters. In der Lucky-Loser-Runde wartettnun ein ganz großer Brocken und drei schlagbare Gegner.  

Neun Siege in zehn Spielen gelangen der IG Bönen am vergangenen Wochenende beim Vorrundenturnier des Warsteiner Masters in der Halle Welver, achtmal blieb der Fußball-Landesligist ohne Gegentor. Nur das Finale gegen den TuS Wiescherhöfen ging mit 3:4 verloren. Statt das direkte Ticket für die Endrunde der großen Turnierserie zu ziehen, müssen die Bönener nun am Samstag 25. Januar, in der Lucky-Loser-Runde antreten. Jetzt stehen auch die Gegner fest.

Verl zählt zu den Mitfavoriten

Die IG bekommt es mit dem Regionalligisten SC Verl und damit einem der Turnierfavoriten zu tun. Außerdem trifft Bönen auf den Bezirksliga-13. FC Roj sowie die Kreisligisten TuS Lipperode und SV Welver. Zum Kräftemessen mit Verl kommt es gleich zu Beginn um 16.40 Uhr. Der Sieger qualifiziert sich für die Endrunde, auch drei der vier besten Zweitplatzierten aus vier Fünfer-Gruppen sind am Sonntag, 26. Januar, dabei. Mit dem SV Lippstadt 08 hat es ein weiterer Regionalligist nicht in die Endrunde geschafft.

Die SpVg Bönen war in Welver Gruppensieger der Vorrunde geworden, hatte aber in der Zwischenrunde zwei Niederlagen kassiert. Der VfK Nordbögge war im Lippetal in der Quali-Runde gescheitert.

Lucky-Loser-Runde

Samstag, 25. Januar, in Werl

Gruppe Warsteiner Lemon (Beginn 13 Uhr): SV Westfalia Soest, SuS Cappel, FC Overberge, BSV Schüren, 1. FC Pelkum)
Gruppe Warsteiner Radler Zitrone  (Beginn: 13:10 Uhr): RW Westönnen, TuS Allagen, Hammer SpVg U21, SF Ostinghausen, SSV Mühlhausen
Gruppe Warsteiner Herb (Beginn 16.40 Uhr): SG BW Eickelborn/Benninghausen, SV Lippstadt 08, SC Sönnern, SW Overhagen, TuS Warstein
Gruppe Warsteiner alkoholfrei (Beginn 16.50 Uhr): IG Bönen TuS Lipperode, SC Verl, FC Roj, SV Welver
Modus: Der vier Gruppenersten sowie die drei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Endrunde.

Endrunde

Sonntag, 16. Januar, in Werl, Beginn 11.30 Uhr

1. Hauptrunde: SV Hilbeck - Kamener SC, SC Verl U21 - zweitbester Zweiter, Westfalia Rhynern - Sieger Gr. alkoholfrei, TuS Wiescherhöfen - Sieger Gr. herb, Türk Spor Bielefeld - drittbester Zweiter, BV Brambauer - bester Zweiter, SuS Bad Westernkotten - Sieger Gr. Lemon, TSV Rüthen - Sieger Gr. Radler, Zitrone
Modus: Doppel-k.o.-System

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare