SV Bönen auf Kurs Klassenerhalt

+
Sieg gegen Annen: Fabian Schlottmann.

BÖNEN -  Noch nie haben die Schachspieler des SV Bönen den Klassenerhalt in der Verbandsklasse geschafft. Immer ging es nur ein Jahr nach dem Aufstieg zurück in die Bezirksliga. In diesem Jahr könnten sie zum ersten Mal die Liga halten. Nach dem wichtigen 5:3-Sieg bei der SU Annen steht das Team auf einem der sieben rettenden Plätze.

Bönens zweiter Saisonsieg gegen den Abstiegskonkurrenten aus Witten war nie ernsthaft gefährdet. Auch ohne Jochen Helmert, der krankheitsbedingt verzichten musste, bot Bönen eine überzeugende Leistung. Ersatzmann Ralf Schütz bestätigte an Brett acht seine gute Form und brachte die Bönener nach dreieinhalb Stunden Spielzeit 1:0 in Führung. Da sie zu diesem Zeitpunkt auch auch an den vier vorderen Brettern deutliche Vorteile hatten, bot Gernot Medger an Brett sieben spontan Remis, was sein Gegner auch kurz darauf annahm.

Nur wenige Minuten später reichte auch Uwe Budde an Brett sechs seinem Gegenüber die Hand zum halben Punkt. Am Spitzenbrett übersah Guntram Lenz eine kleine Kombination seines Kontrahenten, die ihn den Vorteil kostete. Nach Rücksprache mit den Teamkollegen nahm er das Remis-Angebot seines Wittener Gegners an, da die Bedenkzeit eher gegen Lenz sprach.

Fabian Schlottmann hatte mittlerweile eine zweiten Bauern erobert und in ein Läufer-Endspiel abgewickelt. Nach weiteren 15 Minuten war sein Sieg zur 3,5:1,5-Führung perfekt. Hajo Schötz kämpfte unterdessen an Position zwei um das Remis, doch an den anderen zwei Brettern ließen die Bönener nichts mehr anbrennen. Zuerst sicherte Andreas Volling mit einem Dauerschach den vierten Punkt, danach bot Torsten Fuest in deutlich besserer Stellung ebenfalls Remis an. Sein Kontrahent willigte ein, obwohl das den Bönener Gesamterfolg bedeutete.

Auch Hajo Schötz schaffte schließlich noch das Unentschieden und setzte den Schlusspunkt zum verdienten 5:3-Erfolg für den Aufsteiger aus Bönen, bei dem kein Spieler seine Partie verlor. Mit 5:5 Punkten steht Bönen auf Platz sechs der Tabelle, allerdings weiterhin nur einen Punkt vor der drei Teams umfassenden Abstiegszone. Mit einem Sieg im kommenden Heimspiel gegen den SC Uni Bochum wollen die Bönener den Vorsprung ausbauen. -  gm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare