Tischtennis

TTF vor Endspielen um den Aufstieg

+
Erfolgreichster Spieler der Liga ist Bönens Nummer eins Sascha Kaiser mit 14:1-Siegen in der Rückrunde.

Bönen - Das Ziel ist nah. Drei Spieltage vor dem Saisonende führen die die TTF Bönen nach wie vor die Verbandsliga-Tabelle an. Die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Tischtennisfreunde haben allerbeste Chancen, Anfang April den direkten Wiederaufstieg in die NRW-Liga feiern zu können. „Aber wir sind noch lange nicht durch“, sagt TTF-Trainer Walter Darenberg.

Das liegt vor allem am schwierigen Restprogramm seiner Sechs. Am Samstag gastieren die Bönener beim Dritten DJK BW Annen, der ihnen in der Tabelle zwar mittlerweile nicht mehr gefährlich werden kann, aber dennoch ein unbequemer Gegner bleibt. Einen Samstag später geht es zur DJK TTR Rheine, dem Verbandsliga-Zweiten. Rheine (32:6 Punkte) ist Bönen (34:4) dicht auf den Fersen und könnte den TTF den Aufstieg noch vermasseln. „Das sind zwei Endspiele für uns“, so Darenberg. Genauer gesagt: Erst das kleine Finale gegen Annen, dann das große gegen Rheine, das in der Rückrunde ebenfalls noch ohne Niederlage ist.

Mit zwei Siegen aus den beiden Topspielen wären die Bönener schon vorzeitig Meister. Doch auch mit nur einem Erfolg aus den Duellen mit Annen und Rheine haben sie gute Chancen. Das Heimspiel gegen Schlusslicht SC Union Lüdinghausen II ist wohl nur noch eine Pflichtaufgabe. Würde Bönen das Gipfeltreffen in Rheine verlieren, aber seine beiden übrigen Partien gewinnen, könnte es für die Tischtennisfreunde dennoch reichen.

Rechenspiele unerwünscht

Bei Punktgleichheit mit Rheine entscheidet die Spieldifferenz. Hier liegt Bönen (+88) derzeit deutlich vor dem Konkurrenten (+72). „Auf solche Rechenspiele wollen wir uns gar nicht erst einlassen“, sagt TTF-Trainer Darenberg. „Wir wollen gegen Annen und Rheine gewinnen und alles klar machen.“

Der Anspruch kommt nicht von ungefähr: Nach einer starken Hinrunde, die Bönen mit 18:4 Punkten überraschend als Wintermeister abschloss, spielen die TTF in der zweiten Saisonhälfte bislang sogar noch einmal stärker. In den acht Partien der Rückserie feierten sie acht Siege, die allermeisten davon deutlich. Nur bei den 9:6-Auswärtserfolgen beim TTC Bergkamen-Rünthe und beim TTV Metelen kam Bönen überhaupt in die Nähe eines Punktverlusts. „Die Jungs spielen derzeit sehr konstant auf einem sehr hohen Niveau“, sagt Darenberg.

Youngster mit starken Bilanzen

Hinter dem seit Wochen formstarken Spitzenspieler Sascha Kaiser, mit 14:1 Siegen in der Rückrunde der erfolgreichste Spieler der Liga, versammeln sich fünf junge Stammkräfte mit durchweg positiven Einzelbilanzen. Vor allem Jonas Mittermüller (10:4), Jonas Reich (10:2) und der noch ungeschlagene Niklas Brackelmann (11:0) waren im Jahr 2019 die Erfolgsgaranten. „Wir sind in einer Form, in der uns vor den Spielen gegen Annen und Rheine nicht bange sein muss“, sagt Darenberg.

Zumal Bönen noch einen Ass im Ärmel weiß: Andreas Rosenhövel, an Nummer eins gemeldet, ist für die Topspiele einsatzbereit. Als langjährige Bönener Zweitliga- und Regionalligaspieler könnte er das Team in der entscheidenden Phase nochmals verstärken. „Ich bin guter Dinge, dass die Jungs sich für ihre tolle Saison belohnen werden“, sagt Darenberg. Die nächsten zwei Wochen werden es zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare