Doppelspieltag für TuS-Volleyballerinnen

+
TuS-Zuspielerin Jessica Karkowsky fehlt in beiden Partien am Wochenende.

BÖNEN -  Für die Verbandsliga-Volleyballerinnen der TuS Bönen steht ein Doppelspieltag an – und das ist nicht das einzige Ungewöhnliche an diesem Wochenende. Denn am Samstag treffen die Bönenerinnen nicht auf eine Vereins- sondern eine Auswahlmannschaft. In Lüdinghausen spielen sie um 15 Uhr gegen die besten Mädchen des Westfälischen Volleyball-Verbands (WVV) der Jahrgänge 2000/2001. Am Sonntag geht es dann um 17 Uhr in der Goethehalle „normal“ mit der Partie gegen den ASV Senden II weiter.

„Schade, dass ausgerechnet jetzt einige von uns im Urlaub sind“, sagt TuS-Mannschaftssprecherin Sabrina Schlensog. So fehlt mit Jessica Karkowski, Riccarda Rinschede und Sarah Deutsch ein Trio in beiden Begegnungen. Zudem ist am Samstag der Einsatz von Doreen Schawey fraglich, da sie eventuell arbeiten muss.

Die WVV-Auswahl spielt mit einigen Sonderregelungen in der Liga. Das Team tritt gegen jeden Gegner nur einmal zuhause an und kann nicht absteigen. Dennoch zählen die erzielten Punkte und Sätze für die anderen voll mit. „Das wird ganz interessant, gegen so eine Mannschaft hat noch keiner von uns gespielt“, sagt Schlensog. Für die Gäste könnte die Routine ausschlagend sein – und die Eingespieltheit, wenn sich die Ausfälle nicht zu sehr bemerkbar machen. „Die anderen haben dafür nichts zu verlieren. Bei denen ist es egal, ob sie Punkte holen“, sieht Schlensog den Druck bei der TuS.

Ein ebenfalls junges Team wird mit der Senden in der Goethehalle gastieren. Die Regionalliga-Reserve des ASV verlor wie Bönen mit 0:3 gegen den TV Werne, gewann danach allerdings gegen den Oberliga-Absteiger Münster-Gievenbeck. Schlensog erhofft sich im zweiten Heimspiel der Saison einen Lerneffekt aus den Niederlagen gegen Werne und Minden (1:3). „Minden hat die ganze Erfahrung ausgespielt. Da müssen wir auch hinkommen“, erklärt sie. Schließlich sollen die ersten Punkte für den Aufsteiger her. - bob

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare